Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lodge - Megen
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1748893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1749348
32 
Londiusf 
Londonius , 
Francesco. 
LOndillS, Maler und Schüler von A. Ostade, in 
Bauemstücke malte, fleissig ausgeführte Bxlder. 
dessen 
Manier er 
Londomo, Francesco, Maler und Radirer, geb. zu Mailand 
1725, gest. 1785. Sein Meister war F. Porta, undanfänglich wollte 
er die Geschicbtsmalerei erlernen, worin ihm zu Parma Correggio 
Vorbild war- Allein er verliess nach einigcl" Zeit die betretene 
Bahn, um eine andere zu suchen, auf welcher ihm weniger Schwie- 
rigkeiten entgegen kamen. Jetzt warf sich Londonio auf das Fach 
der Thiermalerci, und hierin erlangte er Ruf. Seine Hirtenstiicke 
gefielen, und man räumte ihnen in Palläste und Cabinetten einen 
Platz ein. Das Racliren erlernte er von B. Bossi, der später selbst 
nach Londonio Blätter ätzte. Die Blätter dieses Künstlers, 'I'hiere 
und ländliche Scenen clarstellend, sind mit breiter Nadel be. 
handelt, und in grosser Anzahl vorhanden. Sie bilden Folgen, 
auf weisses und blaues Papier abgedruckt, öffter weiss gehüllt, und 
dann sind sie mehreren Gönnern dedicirt. 
1)  16) Folge von 16 Blättern, mit der Sehrift auf einem 
Steine des ersten Blattes: Josepho ICardinali Puten Bonello 
Franciscvs: Lundonio mediolanensis D. D. D. Höhe 6 Z. 
5 L. , Br. 5 Z.    
a) Ein Weib mit dem Binde auf dem Sehoossc sitzend. 
b) Zwei Schaafc, rechts eine liegende Ziege. 
c) Der kleine Hirte liegend, hinter ihm links zwei Scliaafe. 
d) Zwei liegende und ein stehendes Schaat". 
e) Der Knabe auf dem Boden sitzend mit dem Schaafe. 
f) Die alte Ziege stehend, zwei Zieglein liegend. 
g) Die neben dem schlafenden Hund liegende Ziege. 
Diese Blätter sind 4 Z. 7  8 L. hoch, 5 Z. - 5 Z. 2 
L. breit. 
h) Der Bock mit den zwei Ziegen.  
i) Das kleine Mädchen mit den I-lammeln.  
k) Die liegende Kuh mit dem Halbe. Innersten Drucke mit 
dem Innern des Stalles, im zweiten mit der Landschaft. 
l) Das Sehaaf, der _Ham_mel, die Ziege und die Bäuerin. 
m) Zwei Hammel, ein Hirtenknabe, die Ziege und die Spin- 
nerin.   
n) Der Knabe mit dem langen Stock, der, Esel mit dem Sack, 
Schaafe und Ziegen. 
o) Die "Ziege mit dem Jungen, das Schaaf und das Pferd. 
p) Der alte Hirt am Felsen schlafend.  
q) Der Mann mit dem Mantel, das Weib mit zwei Iiindern, 
links eine Ziege.  
Höhe dieser Blätter: 5 Z. 5 -r6 L., Br. 4 Z, u L, 
bis 5 Z. 1 L.   
 Diese Folge ist nummerirt, mit den Jahreszahlen 1753 
bis 59 bezeichnet, im ersten Drucke vor der Ueberarbei- 
tung am Himmel etc. 
17)  28) Felge von 12 nnmmerirten Blättern mit Pastorale", 
Hirten mit Vieh. Höhe des ersten Blattes: 6 Z. 19 L_, Br, 
3 Z. 10 L. Diese Folge ist bei Weigel, in seltenem Abdruck 
auf blauem Papier und weiss gehöht, auf 8 ThL gew.erthet_ 
a) Die Ziegenmelkexin. Am Steine steht: Al Nobile Sigr. 
Dundas  Iioma 1765.,  
b)  Bäuerinnen sprechen mit dem Jungen neben dem 
1a e. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.