Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lodge - Megen
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1748893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1752397
Maria 
de 
 Biariotti , 
Fiori. 
Vincenz. 
337 
blieben die Augen ganz. schwarz. Die Retouche bewirkte 
die Sterne der Augen, die Hand neben dem Hiihnerkorbe 
erhielt vier Finger, statt drei, die Pfeife des Hirten Löcher, 
die im ersten Drucke fehlen etc, 
Die Martei- der heil. Apollcnia, nach Jordaens beriihmtem 
Bilde, jetzt im llrlixseum zu Antwerpen. H. 25 Z. ß L., Br. 
16 Z. 9 L. Bei Weigel ein Abdruck ohne das cum privile- 
gio 2 Thlr. 3 gr.   
5th Catharina, nach Jordaens. H. 24 Z. 3 L., Br. 17 Z. 
2 . 
Jesus Christus vor Caiphas, nach Jordaens, fol. Im ersten 
Drucke vor Hendriclfs Adresse.  
Die heil. Familie, nach Van Höck. 
Der Dorf- Chirurg, nach Th. van Thulden, fol. Im ersten 
Drucke vor Bonenfanfs Adresse. 
Der am Arm verbundene Bauer, nach A{Brouvven 
Der Iinabe mit dem Bomelpot, qu. Z1.  
Eine Tabakgesellschaft, nach H. Roke. 
Die lustigen Bauernlsinder, nach SaftlevenL 
Mario 
de 
Fiori , 
s. Nuzzi. 
Marxottl , Giovanm Battlsta , Mm, von Venedig; Nachahmer Hi. 
nes Meisters Balestra. Er hatte das Lob eines guten Zeichners 
und Coloristen, und dann gefiel er_ auch in der Composition. In 
der Kirche zu Venedig Slllll xknele Bxlder von ihm, andere auf den" 
fünf Altären der heil. Iireuzkxrche zu Padua. Starb um 1765, ohn- 
gefähr 65 Jahre alt. 
Marlottx, CIIPIO, Zeichner und Maler von Perugia, erlernte seine 
Kunst in Rom bei P. Sublcyras, ist aber nach seinen Lebensverhält- 
nissen unbekannt. Fiissly erwähnt eines Carl Spiriclione Mariotti 
als Subleyras Schüler, und diese beiden sind wahrscheinlich Eine 
Person, da beide um 1775 gelebt haben. C. Mariotti fertigte die 
Zeiclmun en zur Iconologia del Cav. Caesari Bipa Perugino. Pe- 
rugia mäö, fol. C. Grandi hat diese allegnrischen Figuren 
gestochen. J. S. Perini stach 176i nach ihm das Bxldniss des Cäsar 
Orlandi.     
Marlßttl, Ignaz, Kupferstecher, der um 1675 "zu Bom geboren Wur- 
den seyn soll. Basan behauptet dieses, und legt dem Iiünäglu- 
folgendes bei: 
1) Die Decoration des Altares des heil. Ignaz in der Kirche a] 
Giesu zu Rom.  
Marxotti, VIUOBHZ, Kupferstecher, Zeitgenosse, oder vielleicht Bru- 
der des Ohigen, wenn nicht beide Eine Person sind. Er befasste 
sich bei A. Pozzo mit der Perspektive, und ätzte alle Tafeln zu 
dem Perspektiv-Werk desselben; denn man liest auf einem Blatte: 
Vincentius Märiotti in praxm facultatis, quam ab auctore dedice- 
rat, sculpsit, an. 1695. Dann hat man von ihm noch ein Blatt 
 mit der Schrift:  
Rejouissances pour le retabiissement de 1a santä de Louis XIV. 
 en 1687- Dieses Blatt scheint die französische Akademie bekannt 
gemacht zu haben. Im Jahre 1720 war Mariotti Lehrer der fxom- 
men Schule zu Venedig. 
Nagleri! Künstler-Lax. VIII. Bd. . 22
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.