Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lodge - Megen
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1748893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1751890
ßilaracci , 
Anrclio. 
Blarana. 
287 
in Gemeinschaft seines Bruders Jolzinn, und auch allein, wie in 
der liotonda zu Lucca. Starb 170 . 
Bgrltsßb P21 gr.  210 beschreibt von ihm ein geistreich radir- 
tes att, as an ie Weise des P. del Po erinnert nur ist das 
Ganze weniger zierlich und zusammengearbeitet. i 
I) Das Coneert von acht Engeln auf einer Wolke: L. Pasinelli 
11111. llippohto Marraeci Inc- H. 12 Z. 6 L., Br. 18 Z- 
Maraccls Aurelio, Maler, der die Beinamen il Mutolo hatte. 
 Scheint weiter unbekannt zu seyn.  
Maragliano, s. Marigliano.  
Maragliano oderMaraggiano, Anton Maria, Bildsehnitzer, 
geboren zu Genua 1664, gestorben 1741. Seinierster Meister war 
ein gewisser Arata, mehr lernte er bei P. A. Torre, noch nützli- 
cher aber war ihm der Umgang mit D. Piola. Er fertigte Cruci- 
 {ixe u. a. 
Sein _Sohn Johann Baptist war ebenfalls Bildhauer, und dieser 
wurde II] Lissabon von dreien seiner Schüler ermordet. 
Maraill, Hupferstecher, dessen Lebensverhältnisse wir nicht kennen. 
Vielleicht ist er mit dem folgenden Künstler Eine Person. 
In Insp. frenzells Catalog der _Sammlung des Grafen Sternberg. 
Mandeäegeid I. liggßbwircl ihm ein schones Blatt aus dein Orleans- 
scien a eriewer e eige egt: 
1) Venus liegend in einer Landschaft, bei ihr Amor, k]. fol. 
Marais, Iiu fersteeher, der um den Anfan" unsers Jahrhunderts 
P    v. 
blühte, dessen Lebensverhältnisse wir aber DlChlZ erfahren konnten. 
Gabet erwähnt seiner nicht. Wir glauben ihn auch als Zeichner 
nennen zu dürfen, wenn er jener Iiiinstler ist, der die Zeichnun- 
gen zur Didofschen Prachtausgabe gefertiget hat. Folgende Blät- 
ter gehören ihm an. 
1) Apollo und die Musen, nach Giulio Romano, Gallerie da 
Florence, par Wicar. 
2) Amphidrite auf dem Meere, nach Giordano, Gal. de Flor. 
3) Die Parzen, nach lVIichel Angele Gal. dc Flur. 
4) Andromeda, nach Furino, Gal. die Flor. 
5) Das Bildniss des Malers Mieris, wie er die Cither spielt, 
nach Mieris, Gal. de Flor. 
6) Hermaphrodit, nach der Antike, Gal. de Flor. 
7) Andere Antiken, _fur dasselbe Werk. 
8) Das Titelhupfer dieses Galleriewerhes, 1789 gestochen. 
9) L'hermite, äiacläil.  Grenze, grosses Blatt und im ersten 
Druck vor 1er c ri "t. 
10) lläiisäe des IiiJRPfGFSIICChBFS Franz Basan, Medaillen nach C. 
 0c iin, l. fo . 
U) Dessins des arinures coinplettes, casques, euirasses, houcliers, 
armes offensives et delenlsives de divers pays et des dii-ferens 
 siecles, qui composent e Musee imperial de PArtillerie de 
France et les plus beaux cabinets particulicrs. Mit Dubais 
herausgegeben. 
Marana, Maler, der im 17. Jahrhunderte lebte. Bloemaert stach 
nach ihm eine heil. Familie.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.