Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lodge - Megen
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1748893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1750510
lVl . 
lwaaßk, Architekt um"! Hydraulilser in Hamburg, ein geschickter 
Künstler unser: Jahrhunderts. Er ist der Urheber eines jener bei- 
den Börsenplaxxe, welche 1856 von der Hamburger Baudeputation 
die Preise von 100 LouiscPor unä 100 Uucaten erhalten haben. 
559415, Johann NePÜmUk, Iiupferstecher zu München, wo er 
in der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts arbeitete. Er stach 
Bildnisse, wie jene des Grafen Maximilian von Lamhert; dann 
stach er fiir den Vitruve Bavarois einige Blätter, und andere sind 
in Bergmann's beurhundeter Geschichte von München 1785. Da 
sieht man neben andern das von ihm radirte Monument und die 
Portraitbiiste des Vertheidigers des Kaisers Ludwig, Wilhelm's von 
Oclacam, eines Minoriten aus England. Maag starb in München 
1800. Lxpowslay nennt ihn irrig Magg. 
Maan, J. de, Maler und Radirer, der gegen Ende des vorigen 
Jahrhunderts und im ersten Decennium des unserigen thätig war, 
wenn nicht noch später. In Iiupfer haben wir von ihm: 
 (t Blätter Studien von Figuren, zum Theil nach Plonsky. Mit 
dem Namen und J. M. IBOEYbt-zzeichnet; kl. 15., 8., 12. Bei 
Weigel 1 Thl. 16 gr. 
M888, Dirk oder Thierry (Theodor), Maler, Zeichner u. 
Badirer, wurde um 1656 zu Harlem geboren, und sein erster Mei- 
ster war H. Mommers, der Märkte mit Gemüse und Früchten malte. 
Später ging er zu N. Bergheim über, um sich in der landschaftli- 
chen Darstellung zu üben, allein er glaubte in der Folge bei J. 
Hugtenburg sein Heil zu finden, und mm malte er Schlachten und 
Pferdestücke, auch Jagden und andere Bilder, wenn er Pferde an- 
hrixigexl konnte. Sein Hauptbild ist die Schlacht am Boyne, die 
111 den Besitz des Herzogs von Portland 1mm. Doch finden sich 
auch noch andere schätzbare Bilder von diesem Iiiiustler, beson- 
ders in Holland. Dann bewahrt man in Sammlungen auch land- 
fchaftliche Zeichnungen, und solche mit Figuren und 'I'hieren, in 
lusch, in schwarzer lircide und in Aquarell. W- 11011611 SlüCh 
nach ihm: La surprise d'un piquet de cavaleric. 
HDänn finden sich auch eigenhändig radirte Blätter von scinßf 
an  
Q Blättern 
H. 1' Z. 1 
 9) Die Reitschule, le manöge. Folge von 
rler Zeit, wo er Hughtenburgfs Schüler war. 
Br- 8 Z. 51- 5 L. Bei Weigel 15 Thl.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.