Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lodge - Megen
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1748893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1749084
6 
Loemans , 
Arnold. 
Loewenstein , 
Heinrich. 
2) Die Madonna von Francia, in derselben Gallerie. 
5) ghrislus vlnr lgilatush niach HensePs colossalem Bilde in der 
arnxsuns irc e zu er 1D.  
4) Die Engel mit den: Iiincle, nach Begas. 
g; 13er rlrlittcar mit seiner 332111?! nachiliaselowsky. 
ie au enpos nac  1 eine.  
7) Jägers Erfrischung, nach C. S_chulz. 
3) Barmherzigkeit, nach E. Battl. 
9) Drei Blätter mit, Scenen aus Faust zu der vom Fürsten Ant. 
Badziväillzfromponirten ßguslila Tgngöthes Faust, nach Heu- 
sc un immermann. er m o  
10) Igas {Sillccllniss hdgs beriiäiriten Malers Theodor Hildebrandt, 
rust 1 nac egas, 0  
Loemans, APIIOIÜ, Ku ferstecher und Iiunsthäncller wurde1 
P   , 660 
zu Anäwefryilen gäeboren-h Er lieferte verschiedene Blätter, unter de- 
nen wir o gen e erwa neu:  
1) Die Himmelfahrt Mariä, nach Rubens. 
2) Die Sinnbilder des Ph. van Zesen.  
5) Das Bildniss des Herzogs Carl von Bourbon,_ nach Titian. 
4) Qällseslääldnxss des J. Callot, nach Callot, mit J. Meysseng 
Loemberg, IJOTCUZ, Maler, ein Schwede von Geburt, kam gegen 
das Ende cles vorigen Jahrhunderts nach Hamburg, und blieb da 
mehrere Jahre. Er malte Bildnisse in Oel und Pastell, auch histb- 
rieche Bilder und Decorationen. Besonderen Beifall erwarben ihm 
seine Gemälde mit spielenden Kindern, und seine Malereien nach 
Art halberhobener Arbeiten. Von Hamburg begab sich dieser Iiünst- 
ler ins Vaterland zurück, und um 1810 soll er gestorben seyn. 
LOBSClIBTIliOlIl , JOhHIIII, Kupfer-Stecher zu Wien, stach eine grosse 
Anzahl von Blättern mit Darstellungen aus der Zeitgeschichte, Hof- 
festc etc., schwarz und colonrt. Starb zu Anfang unsers Jahr- 
hunderts. 
LOGSChCP, Andreas, Bildnissmaler Yen Scharfenstein in Sachsen, 
arbeitete zu Flora und Venedig! so wie an deutschen Höfen. Spä- 
ter liess er sich in Augsburg nieder, und da starb er 1763 im ö9_ 
Jahre. J. Haicl, T. Laub u. a. haben nach ihm gestochen. 
Lüßschßra JakÜb: Maler Zu Ällgßbllrgx wo er im vorigen Jahr- 
hundert lehte._ Er malte Historien und Bildnisse, und solche wur- 
den auch raclirt nnfi gestochen. J. DnI-Ierz stach nach ihm die 
 Brcuztragung Christi, Vem grosses Blatt in Mczzotinto. 
Loevmand,  , Malerin zu Copenhagen! eine jetzt lebende liünsg- 
lerin. Sie malt Blumen und Fruchte, Stillleben am 
LOBWB, Miniaturmaler aus Königsberg, der um 1737 in Berlin lebte. 
Er malte Bildnisse und Costumfiguren; auch Zeichnungen fßf- 
tigte er.  
LOCWOIlSPTllUg, P8111, Maler zu BcrnJ ein kunstreicher Mann, 
wie Anshelm sagt. Er fiel 1499 in_dei' Schlacht bei Durneck gegen 
die Sghwäbgn, und war lange Mitglied der Zweihunderte. Dr. 
Griineisen, N. Manuel S. 71. 
llOGWGIIStEiU, Heinrich, Maler aus panzigybildete sich utn 5'355 
zu Berlin bei Professor Hensel zum liunstler, und er hat Sich als
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.