Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lodge - Megen
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1748893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1750154
Lützelburger 
oder Leutzelburger, 
Hans; 
113 
meist nach Holbeinischem Schnitte an, welche, wenn man, wie 
P. Vischer sagt, seinem Auge nicht Gewalt anthun will, fortan 
wohl nicht mehr dem Hans Leutzelburger abgesprochen, we- 
nigstens als Holzschnitte nicht mehr dem Holbein zugesprochen 
werden können. Schon unter Hans Holbcin haben wir einige der 
unten folgenden Blätter erwähnt, doch nicht so ausführlich als 
hier. Indessen haben wir schon unter Holbein auf Lützelburger 
verwiesen. 
M e i s t e r w e r k e im Fox-mschnitt , dem HANS LEVTZELBVR- 
GER FVRMSCHNIDEIK zuzuweisen : 
1) Die Bilder des Alten Testamentes: 1550 in beson- 
deren Abdriiclseu aufEiner Seite (vorhanden auf der Biblio- 
thek zu Basel in der Mappe H. Holbein's, Nic. ManuePs 
und Hans Rudolf ManuePs), 1558, 1559, 1545, 1547 in Lyo- 
ner Ausgaben, 1545 (laselbst auch spanisch, 154g englisch; 
in Bibelausgaben 1558 (Wechsel), 15H; (Hugo a Portal, in 
Nachschnitten 1551 (Christoph Froschauer zu Zürich 
"Die gßnlze Bibel", wiederholt 1535, 1556, 1540, 1545, 1551. 
1556, 1560, 1565, 1579, 1658.) und mit den vier Todtentanz- 
bildern vorn zu Frankfurt a. M. (bei Giiliferich "biblische 
J-listorieix" 1551, Biblia Veteris T- 1552, 1555, 155.1), m 
 Paris (bei Peter Ilegnault Historiarum V. T. Icones 1544, 
bei "Carola Guillard und Gulielm. Dcsboys: Biblia 1552; 
bei Jean Fuuclter: Quaclrains hist0riques1553. Qua. 
dernos 1555 (Lyon), Quadrins1554 (Lyon), zu Antwerpen 
(bei Joh. Neelsius Biblia 1541, 1561, bei Jacob von Liesuelt 
den Bibel 1555), zu Löwen (bei Bartholomey de Graue 
etc. La salncte Bible 1550"), zu Basel (bei Nicol. Ilrylinger 
Bibell 1552), endlich neuer zu London (bei William 
Picliering Icones Veteris T. 1830).  Vgl. H. Holbein S. 252, 
Rumohr Holbein d. J. S. 57, 101 etc- 
2) Der grosse Tocltentan z: 1530 in besonderen Abclriickcn 
auf Einer Seite 40 Blätter zu Basel in fler Bibliothek, in 
En gland bei W. V. Ottley, zu Berlin in clerNnglerischen 
Sammlung, weniger vullstiixizlig, 39 Bl. zu Wien in Erzher. 
zogs Karl Sammlung, 51 Bl. zu Schaffhausen bei Hauf- 
mann Ileller (zum grussen Eilgel), 25 B]. bei Graf Rigal (1817 
verkauft), 21 B1. zu Leipzig (Otto), 12 Bl. v. Rurnnhr, 51H. 
nochmals zu Basel, 1 Bl. zu lYIünchen (Prof. Langer), 1B], 
zu Erlangen (Bibliothek d. Hoh. Schule); P(anzer: Literar. 
ßläiter 1305. IL, 295) besass 55 Blatt: in ächten Lyoner 
Ausgaben. 1) 41 Blatt (Imagines murtis  Les Simula- 
chres etc.): a) bei Medhels 4. 1558  b) bei Ffellgng 
8. 1542 frz., 1542 lat., 1545 lat.  2) 55 Blatt: a) Frel- 
Ions: 1545 1111., 1541 1M, b) J- Frellpnr 1547 1.11., 1547 
lat. (Icones), tranz. (Les Images), 1549 ital. (Simolachri), 
4551 frz,  1552112.  1554 (Icunes) Basel.  5) 53 
Blätter bei Joh. Frellon: 1562 t'rz., 1574 lat)  
in Nachsclmitten: a) zu Augsburg "Tocltentanz" durch  
Im, de Necker 40 BL, foL, 151111 115112), 1561; St. Gallen 
1581, 4.; b) Basel von G. S. etc.: in 8. bei Hulclerich Frö- 
liclx 1588 (Zween Todtentiintz), 1603, bei J. C. Mechel (41 
B1.) der Todten-Üfantz 1715, 172-1, 1755. 1740, 1769, 1786, , 
1736; e) zu Venedig (41 Ul.) bei Vaugris oder Valgrisius: i 
Najglcrls IiünstZer-Ixx. VIII. Bd. 8
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.