Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lodge - Megen
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1748893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1750002
98 
Lucotte 
de 
Champmont, 
Anna Alex. 
Ludwig. 
auch schöne Bildnissc._ Seine Bilder sind in der herrschenden fran- 
zösischen Mapier, mxt grusser technischer Fertigkeit behandelt; 
aber man bemerkt den Einfluss der Bühne sehr bedeutend. 
Lucotte de Champmont, Anna Alexandnne, Malerin 111 
Paris, bildete sich unter Delormds Leitung, und welchen Vortheil 
sie aus diesem Unterrichte gezogen, beweisen die Werke, welche 
sie geliefert hat. Es sind dieses Bildnisse merkwürdiger lfersonen 
und Genrestücke. In der Kirche St. Spire zu Corbeille ist die 
Himmelfahrt Mariä von ihrer Hand gemalt. 
LIICX de LIICXBIISIGIII, F4 Maler, jener Luyks, dessen Füssly 
nach einem von 1651 datirten Briefe Hoogstraetens erwähnt, und dann 
wieder Eine Person mit unserm Franz Leux. Auf dem Bildnisse 
des Kaisers Leppold heisst er Franciscus Luycx. 
Lüßyj Landschaftsmaler zu Paris, 
malt schöne Ansichten. 
ein 
jetzt 
lebender Künstler. 
Luder, Johann, Medailleur, der um was in Holland lebte. Seine 
Werke sind entweder mit den Buchstaben J. L. F., oder mit dem 
Namen des Urhebers bezeichnet. 
Seine lYledaille auf Wilhelm III. von England ist bei Lgchnc: 
abgebildet.  
Ludewig, Johann Garl Andreas, Maler bildete sich auf der 
Akademie der Künste zu Berlin, starb aber ,schon in jungen Jah- 
ren 1810.  Er malte Historien, Faxnilicnstiicke u. a. Aüch Zeich- 
nungen hmterliess er. 
LüdlllS, Maler zur Zeit des Kaisers Augustus in Rom, ein bedeu- 
tender Künstler des Alterthums. Er hat die Landschaftsmalerei auf 
eine eigenthümliche Weise gefasst und sie zu einer besondern Gat- 
tung ausgebildet. Er malte als Zimmerverzierung Villen und Hal- 
len, Iiunstgärten (topiaria opera), Parks, Ströme, Canäle, Ha- 
fenstädte, Meeransichten, belebtldurch Personen bei ländlichen 
Geschäften und in allerlei komischen Lagen, sehr heitere und wohl- 
gefällige Bilder, wie O. Müller sagt. 
 Sein Schüler war M. Ludius aus Etolien, und dieser malte im 
Tempel der Juno zu ihdea, w0fiir_ ihm das dortige Biirgerrecht 
zu Theil wurde. 
Ludke , 
s. Lütke. 
LudOViSi , Bernardin g Bildhaugr, 
Er fertigte Statuen u. a. 
der um 1760 in Rom arbeitete. 
Ludwig V01! Ulm, Buchdrucker oder Eormschneider, wenn nicht 
beides Wzugleich. Sein Name steht am Ende eines alten Druckwer- 
kes mit 24 Holzschnitten, in der Ars moriendi. Da liest man: Lud- 
wig zu Ulm. Heinecke glaubt, dieses SGI Ludwig von Hohenwang 
im Elchiuger Thal. 
LlldWlg, ein deutscher Maler, der sich um 1524 zu Prag aufhielt, 
Bartosch sagt in seiner Chronik, dass er wegen eines der katholi- 
schen Religion zugefügten Schimpfes zuerst ins Gefängniss gewor- 
fen und dann verbannt wurde.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.