Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Keyser - Lodewyck
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1743018
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1748795
568 
Loaysfl , 
Juan 
Locatelli 
Lucatelli , 
oder 
LoaySa, Juan dÜ, Maler und Canonicus der heil. Kirche zu Se- 
villa, war einer der vorziiglichsten Gönner der Akademie jener 
Stadt. E: machte auch gelehrte Untersuchungen über die Cathe- 
drale von Sevilla und ihre Alterthümer. Bei dieser Gelegenheit 
zog er mehrere alte Künstler, die für selbe gearbeitet, an's Licht. 
Lebte um 1669- 
LOlJGk, TObIaS, Iiupferstecher, der um die Mitte des vorigen Jahr- 
hundert: lebte. Er stach mehrere Blätter für Mnsculi encomia coe- 
lituum, die um 1750 erschienen. Dann erwähnen wir von ihm 
folgäende Blätter, unter denen N0. 1, 5 und 7 wohl die besten 
sm  
Esther vor Ahasverus in Ohnmacht, nach Dominichino. 
Der heusche Joseph, nach S. Conca. 
St. Joseph mit dem Jcsuskincle, nach Buulogne." 
Die Hexen am Sabbath, nach Callot. 
Der '.l'empel mit dem zerrissenen Vorhang, nach A, Löscher. 
Die liüuste und Wissenschaften, allegorische Figuren nach 
le Clerc. 
Die Ehrenpforte, dem Kaiser Franz I. und der Maria The- 
resia 17:15 von den Niedcrlagsverwvandten in Wien errichtet, 
igr. roy, fol. Dieses ist vielleicht das Hauptblatt des Künst- 
ers. 
Gegen 40 Theatergegenstände, nach Burnaccini.  
Lohrecht, ein niederländischer Landschaftsmaler, der H. Saftleevcn 
nachgeahmt haben soll. Seine Lebensverhältnisse fanden wixvnir- 
gends angegeben. 
Lobsmger, Johann, Mechaniker und Zeichner, wurde 1510 in 
Nürnberg geboren, und noch 1550 war er in voller Thätigkeit. 
Er fertigte kleine Bilder in Wachs, Zinn, Silber und andern Mc- 
tallen. Dann wird ihm ein Munogramm beigelegt, welches sich 
auf Bildnissen des Ja E. Leonard befindet, die er demnach gezeich- 
net oder modellirt haben könnte. 
LOCEI, Gxovanbattlsta, Maler zu Neapel, angeblich Schüler des 
A. d'Amati, aber Nachahmer des A. Sabbatini. Domenici erwähnt 
von ihm ein Gemälde mit der Bekehrung des Saulus in St. Spirito 
zu Neapel, 1543 gemalt. 
LOGEITIIO, GIOVGIIIII, Maler zu Mailand, dessen wir 1828 zum 
crstenmal erwähnt fanden. Damals hiess es, dass seine Manier 
an die Fächer- oder Purzellnnmalcrei erinnere. Später haben wir 
nichts mehr von ihm vernommen. 
Locatclli, GIGCOIDO, Maler von Verona, bildete sich in Alba- 
 ni's Schule, und auch bei Guido Boni sah er sich um. Er erlangte 
Ruhm, namentlich durch seine Gemälde in S. Proculo zu Verona. 
Starb 1628 im 48. Jahre. 
11002113111 oder Lußatßul, PIBIIFO, Maler von Rom, wurde um 
1650 geboren, und von P. da Cortona in der Nlalerei unterwiesen. 
Dieses beweisen auch seine Genlizlclc, welche sich in Rom finden. 
dennoch wird er im Cataloge der Ganlleric Culonna als Schüler 
des C. Peu-i bezeichnet. In der erwähnten Gallcrie waren Bilder 
von Lucatclli und andere sieht man im Cullegio Fuccioli und zu
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.