Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Keyser - Lodewyck
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1743018
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1747505
Leonard, 
Pet.  Leonardis d. Leuardis, Jak. 
J oh. 
439 
26) Christophorus Fiirer ab Haimendoril", Senator Reip. Norimb. 
obut MDLI. Aet. s. XLVIII. 11. 4 z. io L.. Br. 5 z. 2.; L. 
27) Georg Fliterelf, Rßipubl. Norimb. Senator obiit 1518. H. I1. 
Z- 1 L., Br. 3 Z. 
 28) Männliches Bildniss mit langemlllnar, die Hand voy" die 
Br_ust gelegt. H. 4 Z- 10 L.. m. 2 z. 10 L. 
29) Munnlicher Kopf en faee mit Perücke. Oval. XH. 2 Z. 5 In, 
Br. 2 Z. 1 L. . 
30) lzbiaham Grass, Bildthnver, 1668. H, 5 z, 9 I,"  2 z_ 
31) CßßPßr Pusch, 1669. n. 4 zi 4 L., Br. 2 z. L, 
52) glierftmann Hnflhcr, mit landschaftlichen: Grung, 1667, 141. 
a  
55) Wolf Pesler Erhar, 1666, kleines Bund, 
3.71.) Paulus Peslcr Keller, 1663, k], Oval, 
55) Mafllll Plinling, lÖ72, kleines Octogon. 
50) Christophorus lioslieh, kleines Oval, von Palmzweigen ge- 
bildet, mit Wappen, 1664, 
37) Dr. Y. Costerus, 1619. '  
58) El'{blSCl10l' G- P- Szelepcheny, nach A. Bl0em's Zeichnung. 
59)  40) Hans und Conrad ImholY, nach Dürer, oval, 12. 
 41) Barbara Schecllin, nach Dürer, 12. 
Leonard! Johann Peters Mal", wurde 1'! zu Montpellier ge- 
boren, und P. Guerin unterrichtete ihn in tigr lYIalei-ei. Er lebt 
in Paris als ausübender Künstler, und da sah man bei Gelegen- 
heit öifentlicher Ausstellungen Historien und Genrebilder von sei- 
ner Hand. In der Cathedrale zu Montpellier ist von ihm gemalt 
 die Taufe Christi und die 'I.'aufe desfEunuchen, in der Kirche der 
Charite zu Nismes der Tod des heil. Joseph. 
Leonardertheilt auch Unterricht. 
Leonardis oder Lenardis, Jakob, Zeichner, M316,- umi 11a. 
direr, wurde 1725 zu Palma geboren, und sein erster Meister war 
der Bilclnissmaler Benville. Hierauf kam er zu "Yiepolo nach Ve- 
nedig, und unter diesem Meister bildete er sich zum geschickten 
Zeichner. Auch die Malerei übte er, mit seinem zweiundzwan- 
zigsten Jahre aber verlegte er sich vorzugsweise auf die Stecher- 
kunSt, worin er es zur Bedeutung brachte. Er ätzte meistens nach 
Gemälden, die bis dahin nicht durch Stich bekannt waren. Starb 
um 1775- 
1) Die Aufrichtung des goldenen Halbes, sehr reiche und grosse 
Compositiou Tintorcttds in Madonna delY Orto zu Venedig, 
sehr gr. roy. fol. 
2) Der Doge Enrico Dandolu krönt Baldnin zum Kaiser in 
Cunstanlinilvpül, nach einem Bilde des Rathssaales zu Venedig, 
r. c u. fo . 
S) äulkiin überreicht an Venus den Schild des Achilles: Da 
per Enea Vulcan l'armi a Ciprigxia, nach Sulimenafs Gemälde 
. der Sammlung Pezzana zu Venedig, 1775, gr. fol.  
4) Die Aurora: Lascia l'Aurora di 'l'iton le piume, nüCh Soli- 
mena's Bild derselben Sammlung, gr. fol. 
Sl D61: Carneval zu Venedig, nach J. B. Tiepolo, gr. qu. foL 
ü) ItalienischeLandschaft mit einer Brücke! iiber welche Vieh 
geht: nach P. Molyn, genannt de Mulienbus, gr. qu, f0]_ 
7) Venus auf dem Wagen, von Amoretten gezogen, nach T13, 
pulß. qu. fol.   
 8) Die Dorfkircliweihc, nach J. Crespi, gr. fol. 
9) Bettler an den Stadtthoren, nach demselben, gf, fo],
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.