Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Keyser - Lodewyck
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1743018
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1746971
386 
Lecomte , 
FrzYLndw.  Lecoq 
de 
Boisbzuldraxx 
ETC. 
Medaille der Schule der schönen Künste, im folgenden Jahre dii 
zweite und hierauf die erste. neben der Preismedaille in der Per 
spelitive. Wir haben von seiner Hand eine Anzahl sqiöner Blätter 
1) La vierge au coussin vert, nach A. Solario, k]. fol. 
2) Die heil. Jungfrau mit dem Binde, das einen Vogel hält 
nach Francizfs Bild in der Dresdner Gallerie: Mater castis 
suna, gr. fol. Im ersten Drucke vor der Schrift. 
5) Die Erziehung des Achilles, nach J. B. Piegnault. 
4) Marius zu Minturnä, nach Drouais.  
5) Sixte -Quint. Die Zigeunerin, wie sie ihm die künftig: 
Grösse verkündet nach Schnetz fol. 
6) Eine Folge kleinear Liebesgötter: nach Baron Gros. 
7) Verschiedene Portraite und Vignetten.  
LECOIDIG, Franz Ludwig, Iiupferstecher zu Paris, wurde 1791 
geboren und Maradan und Chataigncr waren seine Meister. E 
arbeitete, bisher das meiste für Buchhändler, aber seine Zierdei 
verdienen Lob. Hieher gehören die Vignetten zu den Werkci 
Voltairäs und Rousseatfs, zur Bibel von Lefehre. 
Vier Croquis nach Guerin's Bild von Aeiieas und Dido. 
Le chien du rögiment, nach H. Vernct. 
11860111116, Felix; Bildhauer, geb. zu Paris 1737, gest. 1817. E: 
lernte bei Falconet und de Vassd, und 1764 trug er den grossei 
Preis der Sculptur dgvon, änt 6111631 Bäjälrßllljf, welches den Iiin 
dermord darstellt. eine riippe es or as und Oedipus ver 
schaffte ihm 1771 Zutritt in die Akademie, und von (lieser Zeit ai 
wurden ihm ehrenvolle Aufträge zu Theil. Fur die (lathedrqle ii 
Rouen fertigte er die Statue der heil. Jungfrau, und ein Basrelief 
welches Christus, von den dr-ei Marien bevveint vorstellt. Mai 
hat von ihm auch einle gtatäie Bollids und jen; von Fenelon in 
ölfentlichen Sitzungssaa es nstituts. 
Lecomte war Professor der Akäleinie der Bildhauerei und Mit 
glied der Akademie der schonen unste. 
LBOOIDIG, Benriette, eine französische Riinstlerin,_ die wahr 
scheinlich in Paris lebt. Man "hat Lithographien, von ihrer Hand 
darunter eine Folgeäoii ifgclgäiilclztflrglt mit lancllichen Darstellungen 
 Costümen etc., mit . - - 
1106011118, Emlle, Kupferstecher, ein jetzt lebender Künstler, de 
durch eine Sammlung von Ornamenten Yortheilhaft bekannt ist. E 
sind dieses die Melanges d'ornen_1ens divers, Becucil clestind au; 
 peintres-decorateurs et, aux täbriques dans tous les genres, mm 
Pose, dessinc et greife en_partie dans le genre des nielles, pa' 
Ch. E. Clerget. Es 51ml dleses Blätter nach Rafael, Primaticcio 
Dürer, Aldegrevers, DllCerßeall, Th- de Bry, V. Solis, D. Mig 
not etc., in jeder Ar! des SWIS, 12 Hefte, jedes zu 6 Blätter, fol 
L. Zöllner hat dieses Werk auf Stein copirt.  
Lecoq de Bonsbaudran, Horece, Maler von Paris und Schiilm 
- Lethieräs lund der k. AliW-"lßmle- Er _hat sich 1827 durch Bilde: 
bekannt gemacht Damals stellte er sein Qemälile der heil. Geno 
vefa aus, wie diese ihrer Mutter _das Gesicht verleiht. Dann ha 
man von ihm auch itiehrere Portrgite, Bniestücke. 
Iiecoq de Bmsbaudran, Cyane Mme, die Schwegter des ob; 
gen, wurde von Regnault in der Malerei unterrichtet. Sie mal
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.