Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Keyser - Lodewyck
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1743018
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1746508
Laurenziano , 
Jakob 
etc. 
Lauri , 
F rancesco. 
339 
gßegßters Heinrich Bunbury hat Byder 1789 gestochen. Dann ra- 
ir e er:  
1) Einige. Blätter nach Rembrandt, die mit F. L. f. bezeichnet 
819d. wie jenes Blatt, welches ein Weib im Sessel vorstellt, 
Wie sie das Iiincl säuget, 8. Andere dieser Blätter stellen 
historische Gegenstände, Landschaften dar, und wenigstens 
sind es 8 Stücke. 
2) Die Erweckung des Lazarus, nach Dietrich 1765, fol. 
Laurenzettl; s. Lorenzetti. 
Laurenziano, Jakob und Hieronymus, e, Leurentian; 
Lallrßnzns, Nhnziante de, Maler zu Neapel, Schüler des Soli- 
mena. Er machte sich besonders als Zeichner einen Namen, wurde 
aber in der Folge Arzt. Starb 1755 im 62. Jahre. 
La-Üreßll; Kupferstecher, der um 1750 in Paris lebte. Er stach mit 
Desplaces, Huquier und Dubrentie ein Livre d'or-namens, nach J. 
 A. Meissonier, 50 Blätter. Dann hat man von ihm: Die Abbildung 
des Fenerwerlaes, 1729 bei der Geburt des Dauphin abgebrannt. 
Laurer, der Zweibrüclaische Hofmaler, dessen Meusel und Füssly 
 erwähnnen, ist Eine Person mit unserm Lauer. 
Lallrettl, TÜmQSO, Maler und Baumeister, unter dem Namen 
T. Siciliano bekannt, weil er von Palermo war. Vasari zählt- ihn 
zu Sebastian del Piornbds Schülern, und Bologna war anfangs 
der Schauplatz seiner Thätigkeit, bis ihn Gregor XIII. nach Rom 
berief, um die Sala Constantina im Vatikan auszumalexi, wo er 
die heil. Helena, das Kreuz erhebend, die Allegorie von Sicilien 
und andere allegorische Gestalten malte. Dieser Pabst beschäftigte 
ihn sehr viel, so wie seine Nachfolger Sixtus V. und Clexnens VIII, 
Das Beste, was er in Rom geliefert, ist sein Brutus im. Campi- 
doglio zu Rom, und sein Declicnstiick im Hause Vizani zu Bo- 
logna preiset P. Danti in den Anmerkungen zum Vignola als ein- 
zig. ,Auch figurenrciche, aber wunderliche Compositionen lxintc-rliess 
xer, so wie denn auch seine Figuren in der Sala Constantina un- 
bedeutend sind. Er war Direktor der Maleralsademie und als sol- 
eher unterrichtete er auch Schüler in der Perspektive und Bau- 
kunst. Nach seiner Erfindung ist der grosse Brunnen auf dem 
Platze Scoffieri zu Bologna, mit Figuren von Giov. da Bologna. 
"Diesen hat D. Tibaldi 1570 gßßlßßhen- 
Lauretti blühte um 1580. und sein Leben brachte er auf 80 
Jahre. 
Lallrettns, Thomas, der obige Künstler. 
Lau": Baldassaro, Landschaftsmaler, wurde um 1570 in Ant- 
Wfirpen geboren und von P. Brill in seiner Kunst unterrichtet. 
Hierauf unternahm er mehrere Reisen, bis er sich endlich in Rom 
mcclerliess, wo er den Ruf eines guten Landschafters behauptete. 
Star? 1642.   _ 
D18 beiden folgenden sind seine Söhne. 
Lauri, Frencesco, Maler und Sohn des Obigen, erblickte 1610 
in Rom das Licht der Welt, und Sacchi war sein MCISIQXK. Die. 
ser schätzte ihn sehr hoch, und Lanzi glaubt, dass Sacchi 11] die- 
Sßm Lüllfi ßlnßn der ersten Geister des Jahrhunderts gehabt habe, 
so wie der Meister in ihm einen zweiten Rafael zu erziehen sich 
i Sßhmeichelte. Lauri machte eine Reise durch Deutschland, Hol- 
22 ü 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.