Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Keyser - Lodewyck
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1743018
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1746464
Laurent , 
Pierre Henri. 
335 
1809 staeb er. Seine besten Blätter sind in dem bezeichneten Mu- 
seum, die letztem des folgenden Verzeichnisses. 
1) Büste des M. Herbin, in ovaler Einfassung.  
2) Bilclniss des Arztes A. Petit, nach Pnjos. 
5) Landschaft mit einem Manne, der zwei Pferde bei sich hat, 
nach P. Palmieri. 
4) Landschaft mit Pferden, die an einer Fontaine trinken, nach 
demselben. 
5) Eine italienische Ansicht, nach J. H. Roos. 
6) La bohemienne consultee, grosses Blatt nach N. llerghem. 
7) L'0ccupation de la bergere.  
8) Le passage du hac. Beide nach Bcrghem, im ersten Drucke 
vor der Schrift. 
9) Stlubdien von Schaaf- und Ziegenköpfen, Qßlätter nach dem. 
se e_n. 
10) La pnstorella Frigiana, nach C. Dujardin. 
11) Das Weib mit dem Lamme, durch das Wasser gehend. 
12) Der Tod des Chevalier d'Assas, nach Casanova. 
15) Ansicht des Colisseums, nach Bergliem. Mus. frang. 
14) Die weidenden Ochsen auf der Wiese, (le pacage) nach 
Pottcr. Mus. fi-ang. 
15) Die Ochsen neben der Hütte, nach demselben. Mus. franq. 
16) Le manege, nach Wouvermans, von Malbcste vorgeätzt. 
Mus. franq. 
17) Die Siindfluth, nach Poussin. 
18) Coup de Soleil, nach Buysdael. Mus. franc. 
19) Eine Aussicht von Flandern, nach van Goyen. Mus. frang. 
20) La vie chaxnpötre ,.-nach Feti, Mus. fr.  
21  22) Vier Mnsen nach Lesueur, mit P. Auduixl gestochen, 
für das Mus. ti-ang.  
Laurent, PIGITG Henrl, Zeichner und Iiupfersteeher, der Sohn 
des Obigen, wurde 1779 geboren. und der Vater unterrichtete ihn 
in der Kunst. Diesem half er bei der Herausgabe des lWlusöe fran- 
qais, und nach dessen Tod besorgte er die Fortsetzung dieses 
Prachtwerkes. Im Jalhre 1825 übertrug man ihm die Leitung des 
grossen Werkes, welches unter dem Namen: Sacre de Charles X. 
bekannt ist, und für diese genannten Prachtwerke lieferte er auch 
Blätter. Laurent erhielt im Jahre 1819 zwei goldene Medaillen, 
und seit 1323 ist er auch Ritter der Ehrenlegion. 
Wir haben von diesem Iiiiimstler eine Anzahl von schönen B151- 
tern. Einige hat er geätzt und mit dem Stichel beendigt, andere 
gestochen. Geätzt hat er z. B. das Blatt seines Vaters, unter dem 
Namen le pacage nach Potter bekannt.  
Dann verdanken wir ihm die Herausgabe von Darstellungen aus 
dem Leben des heil. Bruno: La vie de St. Bruno, Iou colleetion 
des viugt deux tableaux peints par Lesueur  executce en dessins, 
lithogr. par Mulfragonard, publiö par M. Prosper Laurent, 1822,. 
1) Le saerificateur, antike Statue, im Mus. frane. 
2) Halte de,Bohemiens, nach Bourdon. lYIus. lrane. _ 
 5) gäatuef eines griechischen Philosophen, angeblich Phoclon. 
us. r. 
lt) Der Tod der heil. Jungfrau, nach Carravaggio. ;  
5) lgie Marter St. Peter's des Dominicaners, nach Tltlall. Mus. 
raue. 
6) Der Sabinerraub , nach Poussin. 
7) Die Messe des heil. Martin, nach Lesueur.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.