Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Keyser - Lodewyck
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1743018
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1746414
330 
Lauln e , 
auch 
Laune, 
ETC. 
12) Ein Kiinig auf dem Throne mit mehreren Figuren. 
in; gie Fnttuhguäig d? Hipputlälniil. B 
14 aec IUS au tem asse, runt  Dieses latt fanden wir de 
Etienne beigelegt, es gehört aber wohl dem Johann Sgepharg 
de Laulne an.  
15) Die -drei Grazien: Sic Reine carites niveo ex marrnore 
sculptae.  
16) Alitäon in einen Hirsch verwandelt. 
17) Derselbe von Venus beweint. 
18) Zwei Frauen linieend vor der-Statue der Diana, oval. 
19) Lucretia sterbend von zwei Soldaten unterstützt. 
20) Apollo auf dem Wagen von vier Pferden gezogen, links 
Luna von Sternen umgeben, im Grunde Landscßft, 
21) Ein geflügeltes Weib auf einem geflügelten Pferde, mit Halb. 
mond und Trompette, zu den Seiten ein Mann und ein 
VVeib. 
22) Drei weibliche allegorische Gestalten, darunter die Zeit mit 
der Kugel. Doch wohl nicht einerlei mit der unten ange- 
zeigten Darstellung der Grazien?  
2;) 3er fiainpf der Centauren und Lapithen, oblong. 
24 er {am f von Männern zu Fuss e en Männer zu Pferd 
oblong. P g g  i 
25) Der Kampf gegen Thiere, oblong. 
26) Folge von 12 Blättern in Form von Friesen: Kämpfe, Jag- 
den, Bacchanale und ein Triumphzug. Dazu gehören wohl 
die vorhergehenden Blätter. 
27) Der Fischer mit der Angel, Landschaft, oval. 
28) Der Vogelfänger, Landschaft, oval. 
29) Folge von 56 Darstellungen aus dem alten Testament, mit 
der Schöpfung des Himmels und der Erde beginnend. 50 
Gegenstände sind aus der Genesis genommen, alle mit" Ste- 
fanus F. oder S. F. bezeichnet.  H. 2 Z. 4 L., Br. 5 Z, 
lO-ä L. incl. 4 L. Unterrand. 
Diese Folge ist schön und selten. In den ersten Abdrii- 
cken steht das Wort "Genese" unter den lateinischen Ver- 
sen und diese sind grösser und ohne Abbreviatur. Letztere 
findet man auf den zweiten Abdriiclien, das Wort "Genen," 
steht über den Versen und dazu lSOHIIIHZHDOClI der Name und 
das Privilegium. In rlen_dritten_Abdrucken liest man auf 
dem ersten Blatt: Stepliani Scolari forma. 
50) Die Geburt der Maria.  
31) St. Paul vom Pferde gestürzt. _ 
32) David enthauptet den Goliath, Copie nach Marc Anton, 
55) Die Marter der heil. Felicitas, nach_Marc Anton.  
54) Lfoth mit seinen Tochtern, Luca Peni inv. vOflüglichgg, Bläq- 
c en.  
55) Die eherne Schlange, reiche Composition, nach Jean Cusin, 
gr. fol. Dieses ist das grosste Werk des Iiünstlerg. 
56) Susanna und die Alten.   
57) Letztere yon Daniel gerichtet. 
38) Die zwölf Monate, i; kleine Ovale, 1563, 
39) Die vier Welttheile, 4 kleine Blätter, 1575. 
5,0) Die sieben Planeten. 7 lilßlflß Ovale, 1575. 
In) Folge von 7 klßlflell Blättern, auf jedem drei Statuen von 
Göttern und Göttinnen in Nischen; nur der Titel zeigt zwei. 
 1573- S. Johann de Laulne.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.