Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Keyser - Lodewyck
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1743018
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1746246
La -Bosäe, 
Jos. 
Gräfin 
Larue , 
Fel. 
Ludw, 
313 
143m Schon in jungen Jahren nach London, und hier nahmen sich 
Lazoon und Fleslner seiner an, rlenen er aber weniger verdankt, 
als seinem eigenen Nachdenken. Laroon lebte einige Jahre in 
Yorkshirc, kehrte aber dann nach London zurück, wo er Drape- 
rien für Iineller, und meisterhafte Copien nach alten Meistern malte. 
Man hat von ihm Historien, Landschaften und Genrebilder. Irn 
Jahre 1702 Starb er, nachdem er auch seinen Sohn, den Capitain 
 Laroon in der Malerei unterrichtet hatte. J. Sinith und J. Becliets 
haben nach ihm gestochen, er selbst aber hat ebenfalls verdienst- 
liche Blätter geliefert, in Mezzotinto und xäidirte Stücke. 
1) Die Prozession und Krönung des Königs Wilhelm, eines 
der Hauptblätter. 
2) Verschiedene Fechtiibungen.  
3) Zehn Bambocciaden, kl. 4. Aeusserst selten; bei Weigel 
18 Thl.   
LaJa-Osäe: 105917111116 "Gräfin 70H, Iiunstliehhaberin zu Mün- 
chen, zeichnete um 1804 Landschaften mit chinesischer Tinte. ' 
Larßzßrlß, Vwtor Adonis de, Maler zu Paris, bildete sich 
unter David's Leitung, und daneben besuchte er auch die Akade- 
mie. Er malt Bildnisse und Landschaften, deren M. Didot meh- 
rere besitzt. Auch im historischen Genre leistet er Lobenswerthes. 
Lilrparlteur, Portraitmaler zu Versailles und Perndtls Schüler. Er 
lieferte bereits eine grosse Anzahl von Bildern, deren man seit 1810 
auf Kunstausstellungen sah.   
Larraga, APOIHDQPIO, Maler von Valencia, der für wzrscliiedene 
Kirchen und Klöster malte, in der Weise des P. Orrente. Auch 
Bildnisse fertigte er. Starb 1725.    
Seine Tochter Josepha Maria erwarb sich als Mmiaturmalerin 
Ruf. 
Larron: ein ausgezeichneter französischer Elfenbeinarbeiter, dessen 
Lebensumstiinde wir aber nicht kennen. Er gehört dem vorigen 
Jahrhunderte an, oder vielleicht ist er älter. 
11315911, GGOPg, Bildhauer, ein Holländer, der einige Zeit in 
England arbeitete. Im Jahre 1654 gin_ er nach Berlin, um für 
den Schlossgarten Modelle von Iiinderäguren zu fertigen. 
Larsen: Maler zu Copenhagen, ein Künstler unserer Zeit. Er malt 
Bildnisse und Genrestiicke. Sein Lebensalter kennen wir nicht. 
Bei der Iiunstausstellung von 185? sah man Bilder von ihm. 
h Ein P. J. Larsen war damals Zögling der Akademie zu Copen- 
agen. Dieser malt Historien. 
Larue! Ludwig Felix de, MalerQZeichner und Iinpferstecher, 
sCllülßr von Parrocel, arbeitete uin 176OÄ Seine Lebensverhältnisse 
keimen Wir nicht. B. Bossi und Ph. L. Parizeau stachen nach "ihm 
historische Compositionen, Bacehanale, antike Opfer, N-YmPhen 
ßIC- Diese Blätter bilden Folgen von 1770 und 1771- von ihm 
selbst gestochen sind;  
1) D_rei akademische Figuren von Männern, nach J- B- M. 
PICITBZ är. fol.  
2) D415 B11 niss des Salvator Rosa, nach diesem; 
3) lileine Ansichten von Boni. 
 4) Einige Landschaften und Marinen.  
5) Cupien nach Ostade.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.