Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Keyser - Lodewyck
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1743018
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1745851
274 Lane, Michel.  Laiietti, Antonio. 
Man hat von seiner Hand gemalt Historien, Genrestiicke und 
Bildnisse. 
113118, Mlßhßl, s. M. l'Asne. 
Lane, Selßmßnr s. s. Delane. 
Lane, Blßllälrd, Hupferstecher und Lithograph zu London, wo 
er den Ruf eines der vorzüglichsten Künstler seines Faches ge- 
 niesst. Man hat von ihm eine bedeutende Anzahl sehiitzbarcr 
Werke, grösstentheils Lithographien, die zu den besten Enwg- 
nissen des englischen Steindruckes gehüren. Im Jahre 1855 wurde 
er Mitglied der Akademie der Künste in London. 
Lane begann 1850 die lithographische Nachbildung von Gemälden 
neuerer englischer Meister, und diese Copien sind mit grosser 
Geschicklichkeit ausgeführt. Andere Blätter von seiner Hand sind 
in jenem Werk, welches unter dem Titel: Lewis's Sketches _andDra- 
wings ol" tlie Alhambra, London 1855, erschien. Die ubrigen die- 
ser 26 Blätter sind von Harding, Gauci und Lewis. Früher als die- 
ses Werk, um 1827. fertigte er mit andern die Blätter nach Donald- 
son's Skizzen mexikanischer Landschaften. Ferner erwähnen wir: 
1) Lord Alexander Russe], nach Iiayter. 
2) The faithful friend, nach Buaden. 
5) The rivals , nach Leslie, ein Hauptwerk des englischen Stein- 
druck's. Preis 6 fl. . 
I1) A highland sheplierd's dog, nach Landseer. 
Lane, TheÜdÜT; Maler zu London, ein geschickter Künstler un- 
sers Jahrhunderts, der aber 1828 durch einen unglücklichen Fall 
 sein Leben verlor. Er machte sich besonders durch humoristische 
Darstellungen einen Ruf, und darunter ist eines seiner besten Bil-. 
der jenes, welches unter dem Namen "der Enthusiast" bekannt ist. 
Es stellt einen alten Herrn dar, der, an der Gicht leidend, im 
Sessel sitzt, und mit der Angel 1m Zuber fischt. Umherum ist al- 
les zu sehen, was seine Leidenschaft erfordert. R. Graves hat 
dieses Bild gestochen.  
Dann stellte ein Engländer Lane (der unsrige doch kaum?) 1327 
in Rom ein gewaltig grosses Gemalde m18. woran er 15 Jahre ge- 
arbeitet hattc.- Dieses Bild ist in seiner Art merkwürdig. Joseph 
mit Maria und dem Jesukinde liegen zu Bette,  und neben ihnen 
ist der ungeheure Riese Goliath nicdergesturzt, indem er mit einem 
Spiesse der Maria einen tödlichen Stich hat versetzen svollen. Auf 
der andern Seite des grossen Bettes 1st der bethleheinitische Iiinder. 
mord, in der mittlern Höhe des Bildes stehen auf rabcnschwarzen 
Wolken musicircnde Engel, und ganz ohen tanzen vier andere 
grosse Engel in den vlvunderbarsten Wendungen nach den Orgel; 
tönen der heil. CZ-icilia. Dieses Bild verursachte grossen Lärm- 
der Künstler ist eigens nach Dresden gereist, um Correggids Nacht 
zu studiren. 
Laue, Hßlnrlßh, Maler, ein jetzt lebender, niederländischen-Künst- 
ler, dessen Werke mit Beifall aufgenommen werden. Er malt Hi- 
storien und Genrestücke. 
Lanetti, AIIIOIIIO, Maler von Bugnßiß, wird unter die Schüler 
des Gaudenzio gezählt. Er hatte in Ferrara Ruf, aber dennoch 
wusste Lanzi keines seiner Werke zu bezeichnen. Laiizi zählt ihn 
auch zu Gaudenzids minder berühmten Züglingen. Starb um 1550.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.