Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Keyser - Lodewyck
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1743018
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1745634
252 
Lamborn , 
Lami 
0d 
Lamy , 
4 
trat die Staatsveriinderung ein, und auch Lamherts sah sich seines 
Amtes enthoben. Von dieser Zeit an musste er durch die Iiunst 
sein Brod zu erwerben suchen, und dieses fand er durch Anferti- 
gung von Zeichnungen, so wie durch den liuusthamlel. Erstere 
sind öfter auch aquarellirt, und in den Sammlungen der Kunst- 
liebhaber zu finden; in jene des C. S. Roos kamen mehr als drei 
hundert Solcher Blätter. Dann malte er auch Landschaften, An- 
sichten von Städten, Palliisten u. s. w., {und diese Bilder wurden 
mit Beifall aufgenommen, da sie in Zeichnung und Färbung einen 
geschickten Künstler verrathen, dem man es nicht ansieht, dass 
er erst in reiferen Jahren die Iiunst zum Hauptfache gemacht. 
Lamborn, P. 5-, Zeichner und Hupferstecher, wurde 1722 gebo- 
ren, und in London übte er seine Kunst, Er zeichnete, stach 
und ätzte Bildnisse; Landschaften u. a. Mehrere seiner Blätter 
sind in: The antiquities of Herculanum, translatecl by Th- Martyn 
etc. Starb um 1780. 
1) Der Kopf des Olivier Crornwell, nach Cooper geiitzt, kl. 4. 
2) Samuel Johnson, nach eigener Zeichnung. 
3) Landschaften. mit Ruinen und Thieren", vorne die Flucht 
in Aegyptexl, nach C. Poelenburg, qu. fol. 
4) Landschaft mit Nymphen, welche baden, Gegenstück. 
Lambrecht, Maler, dessen Lebensverhältnisse unbekannt sind. Auf 
Blättern in schwarzer Manier steht: Lam. pinxit; und dieses soll 
einen Maler Lambrecht bedeuten. In der k. Gallerie zu Schleiss- 
heim ist von einem Lambrecht ein kleines Gemälde, welches eine 
Gesellschaft von Männern und Frauen am Tische vorstellt. 
Lambrx, Stefano, Maler zu Cremona, Schüler von Malosso, unzl 
ein guter Künstler, dessen Gemälde aber selten sind, wieil er früh 
gestorben zu seyn scheint. In St. Gregorio Pretc ist eine schone 
giäsuzabnehmung von diesem Künstler, dessen Bliithe um 1023 
ai t. 
Lame, Blägi!) dülle, s. Pupini und lVIichel L'Asne. 
Lamen, s. Laenen.  
Lamßy, Eine Person mit Lami, dem französischen Schlachtenmaler. 
Lami oder Lamy, Eügen, Maler, Zeichner und Lithograpli zu 
Brüssel, ein jetzt lebender Künstler, genoss den Unterrichf des 
wie:    e Ire iarltlßldldrlliäuddeireiipltuug 
es eru mten . ernet seine W01 81' US 1   0  
Im Jahre 182i brachte er in Paris die ersten Fruchlß Seines Fleis- 
ses zur Ausstellung, und von dieser Zeit an sah man Bilder von 
ihm in den Pariser Salons, so wie später auch imderwvilrls. Scinc 
Bilder sind geistreich in der Composition und trefflich i" der (ach- 
mischen Behandlung. In der Gallerie Luxembßüßjg 1st seine Schlacht 
 von Puerto de Miravete in Spanien, und 5110595 BÄld erwarh ihm eine 
goldeneMedaillc. Die Revue der russisc ien rmee auf den Ehe-e 
nen von Moskau kam in den Besitz des Zvlarqxus de Voguc. Fur 
Versailles malte er 1835 die Schlachi bei lCIOLIklSCIIOOt- Dann nmalle 
Lami auch Genrestüclae und viele 15114111558, 11ml (lflrllnief 15h 191198 
des Man-schal Hohenlohe-Bartenstein- Er Zeichnet gut ist ein trelf- 
licher Colorist, arbeitet aber in der gewöhnlichen Trauzösischeu 
Weise.   
Fiir die Geschichte Napnleuifs, für die Ausgabe. des Gil-Blaä 
des" Don Quixotte, Walter Scutl etc. lertigte er eine grosse Anzahl
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.