Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Keyser - Lodewyck
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1743018
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1745196
208 
Kulanz , 
Kampf, 
Heinrich. 
Hulenz, N., Historienmaler, der um 169g in churbrantlcnburgßchen 
Diensten stand.  
Hlllili, Karl, Maler, wurde 1670 in Prag geboren, und sein Vater 
Johann unterrichtete ihn in der Iiunst. Diese übte er in Prag, 
grösstentheils für Iiirchen. Bei Maria Schnee ist die Kreuzigung 
Christi von ihm, und bei Maria in der Wiege waren ehedem die 
12 Apostel von seiner Hand gemalt. Seine Gemälde sind mit Si- 
cherheit behandelt, in kräftiger Färburg. A. Neureiter stach die 
Statuen der Pragerbriicke nach seiner Zeichnung. Starb 1719- 
Hlllla Maler zu Zürich, ein Künstler unsers Jahrhunderts. Er malte 
schöne historische Bilder. 
Hummßlmallfl; G17 Iiupferstecher, welchem im Cabinet Paignon 
Dijonval folgendes Blatt beigelegt wird.   
 Die heil. Jungfrau mit dem Iiinde sitzend, wie St. Johann mit 
ihm spiel, nach H. Carracci. 
Hummer; Slxtlß; Maler zu.Ulm um 1660. Er malte Historien und 
Bildnisse. Von letzteren haben Heckenauer, Iiilian u. a. einige 
gestochen. 
Hummer, BäIIthOIOIIIäUS , Maler in Ulm um 
die Emporkirche in Blaubeuren gute Bilder. 
1684. 
Er malte für 
Baumeister aus Dresden, 
Er starb hier 1594. 
Hummer, Martin, 
seine Kunst übte. 
der 
aber 
in Berlin 
Andreas; Bildhauer, de: zu Anfang des 
Berlin lebte. Er arbeitete in Holz: Altäre, 
Hummer , 
derts in 
17. Jahrhun- 
Izianzeln etc. 
Hummer, Rüben; Landschaftsmaler aus Dresden, wurde 1810 
geboren, und in seiner Vaterstadt in die Anfangsgründe der Iiunst 
eingeweiht. Später besuchte er Italien, um die Fülle der südlichen 
Natur kennen zu lernen, und wie sicher er diese im Allgemeinen 
aufzufassen im Stande ist, hat er bereits durch mehrere treffliche 
Bilder bewiesen. Seine italienischen zinsiehten sind mit ungemgi- 
ner Wärme gegeben, in ihreineiäenthuixilichen Zauber, oder nach 
der Wahl des Gegenstandes, in ihrer ersteunc-nswürdigen Größe. 
Er malte den rauchenden Aetna, die lllnTftlmmef zerfalle-ne Pracht 
Taorminefs, und mehrere andere ehrwurdigc Reste jenes Landes. 
Allein nicht nur mit der italienischenbNzitur hat sich der Iiilustlel- 
befreundet, er weiss auch die deutsche zu fassen, und getreu wie- 
derzugeben. 
Hummet, Christian Heinrich, Iiupferstecher zu Nürnberg, ein 
Künstler unserer Zeit. 'Er war schon 1817 ausiibeuder Maler, 
In diesem Jahre fanden wir seiner öffentlich erwähnt, 
Kampf, Heinrich, auch Kuss Rumpf (d. i. Henx-imßßumpf) 
von Hessen , und C h r_i s to p h H 0 I'll Vün DüDlißlSPül , zwei gc. 
schichte Meister, verferligten unter Rudelph IV. 1556-1565 im Innern 
und Aussen an der Stephansisirchezirwien verschiedene Zierarbeiten. 
Sie sind vielleicht auch die Vertcrtlger der Statue RurIolph IV. und 
seiner Gemahlin nebst den beiden Herolden in der ersten Ein- 
gangshalle rechts. Hurmayfs Gesch. v. Vvien. II, Jahr-g. I. Hit. 
59. und Wiener Jahrb. 1820. Anzeigeblatt No. 11.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.