Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Keyser - Lodewyck
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1743018
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1745155
204 
Küsel 
oder 
Kiiselin , 
22) Eine Jagd, welche der Churfürst von Bayern gehalten, fol. 
25) Des Freiherrn von Brandenstein's Disputation, dem Erzbi- 
 schuf und den Ständen des Reiches Böhmen dedicirt. Die 
Kreise sind unter Frauengestalt dargestellt, g Ellen lang und 
eben so breit. 
Q4) Alle Fürsten Grafen und Herrn, welche 1567 in Magistr. 
proinovirt wurden, nach C. lVIiinck, gr. fol. 
25) D95 Grafen Johann Friedrich von Waldstein Disputation, 
mit dem Marienbild zu Prag, dem Kaiser Leopold dedicirt, 
Zä Elle lang, i; Elle breit-   
 26) Das Schilf mit den sieben freien Iiunsten, These des F. X. 
 Borxnann, 1660, gr. fol.    
27) Des Grafen von B kovvo Disputatien, mit Kaiser Leopold I. 
und den sieben Cliurfiirsten zu Pferde; 13'; Ellen lang und 
lä Elle breit. 
28) Des Math. Scharhov Disputation, mit Johannes dem Evan- 
gelisten , 1;- Elle hoch und 1 Elle breit. 
29) Disputation des Freiherrn von Beecls, mit IiaiserFerdinand IV. 
auf dem Throne als Salomon, igElle hoch und 1 Elle breit. 
30) Disputation des Caspar Ezech, mit einem Ungar, der den 
Türken sainnYt dem Pferde spaltet, 1 Elle hoch, i; Elle br. 
51) Salzburg: Lustgarten, fol. 
32) Die fünf Sinne, sechs Blätter mit Titel, auf welchem die 
ßUi-ania victrix zu sehen. Schätzbar und wselten.  
53) Les miseres et les malheurs de 1a guerre, gute Copie nach 
Callot, 18 Blätter. 
34) Der weinende Heiland auf die Scheclelstätte weisend. 
35) Die wunderthätige Hostie zu Augsburg.  
36) Der Todtentanz, nach St. de la Bella. 
37) Landschaften, nach demselben. 
38) Ein Bär, welcher die Jungen leckt. 
39) Bildniss von Joseph Fiirstenbach. 
40) Anton Schott, churf. sächsischer geheimer Rath. 
41) Sebastianus Kirchmaier, Prof. Ratisbom, nach B. Block. 
(42) Joamies Hozius, Augustae Consul. 
45) Maximilianus Curz, Lib. Baro in Senfftenau, 1663. 
Ueber die Ausgabe von J. W. Bauer's Werken, der Ic  
etc. S. den Artikel desselben am Schlusse. onographla 
Iiüsel oder Huselin, Johanna Sibylla, Hupferstecherin, wurde 
1646 zu Augsburg geboren, und von ihrem Vater I. lVIelchiur in 
der Kunst unterrichtet. Sie arbeitete mit dem Stichel und der Na- 
del mehreres im väterlichen Hause, bis sie der I-iupferstecher J. 
U. Hraus heirathete, den sie bei seinen Arbeiten ebenfalls unter- 
stützte. Von jener Zeit an kommt sie unter dem Namen der J. S. 
Krausin vor. Sie starb 1717. 
1) Der [lZug der Israeliten durch das rothe Meer, nach Callot, 
u. . 
2) Die kleine Paäiiüll, nach demselben , 12 Blätter. 
5) Die heil. Familie in einer Landschaft, Joseph liest im Buche, 
r. 8. 
4) Der Satyr bei dem Bauer, qu. 4. 
5) Pallas als Vorsteherin der Künste und Wissenschaften, CO. 
 pie nach Hullar, gr. 3, 
6) Juno als Vorsteherin des Landbaues und Handels, nach dem. 
selben, kl. qu. fol. 
7) Venus in einer Landschaft liegend, dabei Amor mit dem 
Blumenkoi-be , nach demselben copirt, qu. g.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.