Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Keyser - Lodewyck
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1743018
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1744939
182 
Krüger x 
Krüger , 
ein besonderes Talent zur Nachbildung fremder Meister. E: fer- 
tigte eine trefflicheCopie von lVIengs 35 Fuss 'huhem.Bilxie der 
Himmelfahrt in der katholischen Hofkirche zu Dresden, doch ist 
diese Nachbildung um das Vierfache verkleinert. Eine andere von 
ihm nach Hutin verfertigte Copie der Marien unter dem Iircuze 
ist an einem der Seitenaltäre der erwähnten Kirche. 
Rritgßr, läntlreas, Architekt und Maler von Neuendorf bei Pots- 
dam, wo er bei dem Bauinspel-htor Feldmann die Baukunst erlernte. 
Im achteehnten Jahre wurde er schon Baucondukteur, und als 
solcher leitete er mehrere wichtige Bauten, besonders untgi: Ober- 
aufsicht des Baron von Knobelsdorf. Dann malte er auch Land- 
schaften und Ruinen, und bei der Rcalschule bekleidete er die 
Stelle eines Zeichnungslehrers. Angestrengte Arbeiten zogen ihm 
175g im lio. Jahre den Tod zu. 
Krüger, AÜÖTCQS Ludvvlg, Maler und Iiupferstecher, wurde 
171g; zu Potsdam geboren, und sein Oheim Andreas ertheilte ihm  
den ersten Unterricht. Doch wählte er die Malerei und Stecher- 
kunst zum Ilauytfache. Erstere erlernte er bei B. Rode, doch ist 
er weniger durch seine Gemälde als durch seine Blätter bekannt. 
Diese sind mit dem Stichel oder mit der Nadel ausgeführt, und 
besondern Beifall erwarben ihm jene, welche er im Geschmacke 
Renibrandrs oder F. Bol's radirte. Im Jahre 1788 wurde er Mit- 
glied der Akademie der Künste in Berlin, und. um 1805 ereilte 
ihn der Tod. 
Krüger zeichnete die Gemälde der k. Gallerie in Sans-Souci zum 
Stiche für die Iiupfersteeher, und er selbst hat für dieselbe Blätter ge- 
liefert, so wie für die Antiquites de Sans-Souci, 2 part. Potsdam 
1770-75. Früher stach er 2B Kupferstiche und 22 Büsten und 
Brustbiltier in der Orangerie. Andere Blätter von seiner Hand sind 
in Lavatefs Physiognomik, in Basedows Elementar-Werk etc. 
 1) Das Gastmahl des Belsazlzar, nach Franz X101,  
2) Susanna , nach Correg in.  
5) Maria Magdalena, Haäbfigur nach van Dyk. 
4) Hager von Abraham verstossen, nach G. Flink. 
5) Rembrandfs Bildniss, nach Rernbraudt. r 
 6) Der Mann in orientalischer Kleidung, nach demselben, 
7) Die alte Frau, nach G. Dow. 
8) Der Eremit, nach demselben.  
9) Die Spinnerin, nach demselben. 
10) Ein Hirtenstück, nach CIS. Dubais. 
11)- Moses zertrümmert die Gesetztafeln, nach Rembrandt. 
12) Isaac segnet den Jakob, nach Lievens. gr. fel- 
15) Vue du nouveau Palais royal de Belvedere et de la ville de 
Potsdam et des enviruns peint par- J- F- Mßyßxinvi, grav. 
par etc. 1772-  
1.1) Premiere vue du palais neuf de Sans-Souci, de la galerie des ta- 
bleaux et ses enviroiis etc.  
15) La seconde vue du chäteau de la ville de Potsdam, du. jardin 
  et de Veciurie royale etc. 1777. 
16) Troisieme vue de 1a ville de Potsdam, de Peglise du St. Esprit 
etc. 1772- 
17) Vue septentrionale du chätean royal de Potsdam etc. 
 13) Gegenden von Potsdam, nach-J. F. Meyer.  
Hrtiger, Johann Christian Sigmund, Poru-aitmalep, wurde 1116
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.