Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Keyser - Lodewyck
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1743018
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1744745
Kraus, G.  Kraus, J. J.   163. 
34) Die Ausstellung; von der Gegenseite, ohne Zeichen. H. 2 Z. 
11 L., Br. 2 Z. 2'; L. Im retouchirten Drucke mit der No. 15. 
 55) Die Hiindewaschung; von der Gegenseite, ohne Zeichen. H. 
5  Br, 2 Z. 5 L. Die schlechten ret. Abdrücke mibNo. 111. 
56) Die lireuztragung; ebenso. H. 5 Z., Br. 2 Z. 4 L. Im zwei- 
 ten Drucke mit HiiselPs Adresse, im dritten ohne dieselbe; 
rechts No. 15. 
57) Der Heiland wird an das Kreuz geheftet; von der Gegenseite, 
ohne Zeichen. H. 5 Z., Br. 2 Z- 5 L. Im schlechten Drucke 
mit N0. IÖ. '  
58) Die Kreuzigung; gegenseitig, ohne Zeichen. H. 5 Z., Bp. 2 Z. 
5 L. Imsspätern Drucke mit N0. 17.  
59) Die Hreuzabxiahme; von der Gegenseite, ohne Zeichen. H. 5 Z., 
Er. 2 Z. 5 L. Im späten Drucke mit No. 18. 
40) Der Leichnam am Fusse des Kreuzes; Conlrepartie ohne Zei- 
chen. H. 5 Z., Br. 2 Z. 5 L. Im spätem Drucke mit N0. 19. 
41) Die Grablegung; gegenseitig, ohne Zeichen und Zettelchen. 
H. 5 Z., Br. 2 Z. 5 L. Im späteren Drucke N0. 20. 
42) Die Auferstehung; von der Gegenseite, ohne Zeichen. H. 5 Z., 
Br. 2 Z. 4 L. In retouchirtem Abdrucke mit der N0. 21. 
Es ist ebenfalls nicht ausgemacht, ob diese Blätter den Kraus 
zum Urheber haben, und ob alle 57 Blätter copirt sind. Man 
nennt sie jedoch die Iirausfsche Copie. 
Von ganzen Werken besitzen wir Von ihm: 
45) Historische Bilderbibel. Augsburg 1700 und 1705- Fünf Theile 
mit 135 Blättern. 
44) Biblisches Engel- und Kunstwerk. Augsburg 1694, 1705 und 
1715, 50 Bl. , die in der Bibel vorkommenden Erscheinungen 
vorstellend. 
45) Mundus lapis lydius, oder_der Welt Probirstein, d. i. emble- 
matische Sittenlehre Antonil a Burgundia, 51 Sinnbilcler- Augs 
burg 1712-  
46) Sacrum oculorum et animorum oblectamentum, oder h. Augen- 
und Gemilthslust, 120 Ii. über die Sonn- und Festtags-Evange- 
lien und Epistel. 
47) Symbola apostolorum, 15 Blätter.  
Kraus, Georg, Maler zu Augsburg, wo er um die Mitte des 17. 
Jahrhundertslebte. Er malte Historien. Heinrich Popp war sein 
Schüler. .  
Kraus,  Tq Zeichneg- und Kupferstecher zuvAugsburg, war in 
mehrerlei Künsten erfahren, und besonders im Zeichnen und Ste- 
chen. Mit C. Remshard gab er Abbildungen der vornehmsten Gär- 
ten Augsburgs heraus, und mitveben diesem stach er die Farnesische 
Gallerie, 20 Blätter, qu. fol. 
Starb 1774 im 77. Jahre. v 
HTHUS, JOhBIIH Jakob, Architekt zu Augsburg, eigentlich _ein 
Schreiner von Profession, der bei E. Holl auch einigen Unterricht 
in der Baukunst genoss. Er fertigte den Plan zur neuen heil. Kreuz- 
kirche, die im dreißigjährigen lirieg zerstört wurde," nnhm aber vor- 
her llßCh eine Zeichnung nach ihrer alten Gestalt. Sem Vater J. A. 
liraus hat sie auf zwei Blättern gestochen. 
Starb 1672, im 61. Jahre.  
Sein gleichnamiger Sohn übte gleiche Kunst, und dieser Starb 
im, im 59- Jahre-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.