Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Keyser - Lodewyck
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1743018
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1744160
Kuberstein , D. 
Kowustuhl, 
105 
allen nach der Natur, um ihre Formen und Erscheinungen kennen 
zu lernen. Er malt Landschaften mit Thieren, und diese seine 
Bilder wurden seit 1820 mit immer steigendem Beifall aufgenommen. 
Im Bunstblatt vun 1856 wird eine Landschaft mit Kühen gerühnit, 
als ein Bild, welches bei der grüsstcn Einfachheit in seiner Heiter- 
lseit des Tuns und der marlaigen Behandlung etwas sehr Eigenthüm- 
liches erhält. 
Ueber die Niederländer Iiobell sind bisher in deutschen Schriften 
die Nachrichten überhaupt sehr schwankend und mangelhaft gewe- 
gen. In helleres Licht brachten wir die Sache durch die Angaben 
der Geschiedcnis der vaderländsche Schilclerlaunstpdoor B. van 
Eynden en A. van der Willigen. 3mm. Te Haarleln 1816  1820. 
Die Verzciclmisse der Blätter dieser Künstler sind aber hier nicht 
zu finden. Dabei wurden RYVeigePs und Rigafs Cataloge benutzt. 
uübersteln: Danlel: Pcrspelitivmaler, der um 16.59  1665 für 
den Hof zifßcrlin arbeitete.  
Hohes, FfilnßlSßil, Malerin zu Berlin, bildete sich um 1832 unter 
Leitung des Professors liretschmar, und in dem bezeichneten Jahre 
sah man auf der Berliner Iiunstausstellung schon Bilder von ihrer 
l-Innd. Es sind dieses Genrestiiclae, deren sich von ihrer Hand bereits 
mehrere finden. Auch Bildnisse malt diese Künstlerin. 
HOblLtZ, Hupfersteeher, dessen Lebensverhältnisse wir nicht erfahren 
konnten. Eines seiner Blätter stellt eine Gruppe von vier weiblichen 
Figuren mit einem Iiinde dar, nach Guercinu radirt. 
Hobßld, GOttlieb, Zeichner und Maler zu Cassel, wurde um 1760, 
geboren, und hier übte er auch seine Kunst mit Beifall. Er zeich- 
nete verschiedene Landschaften und die meisten derselben malte er 
niit Wasserfarben, einige auch in Sepia, aus. Üebrigens führte er 
auch Landschaften in Oel aus, und den geringeren Theil seiner 
Werke bilden die lilistorien und Bildnisse. Schröder stach nach 
ihm 12 Ansichten der Wilhelinshilhe , die colorirt erschienen. 
Dann hat man von ihm selbst einige Blätter in Farbenmailier. Zu 
Anfang unsers Jahrhunderts arbeitete er an einer Sammlung von 
Abbildungen der alten hessischen Bergschlösserl 
liuhold war Zeichner und lWaler an der fürstlichen Akademie zu. 
Cnssel, und um 1312 starb er.  
1) Zwei Aussichten der Wilhelinshöhe. 
2) Die Gegend und das Bad von Hofgeismar. 
5) Der Paradeplatz zu Cassel, mit dem Circus. 
ltoburger, Balthasar, "Maler zu Nürnberg, der durch sein Bild- 
niss bekannt ist. Darauf liest man, dass Hoburger 1605 geboren 
wurde. 
Hobnrger, Johann Philipp, Medailleur, der 1634  1657 im 
Dienste des Grafen von Nlannsfeld stand. Dann soll er auch für 
den Fürsten von Anhalt gearbeitet haben. 
IiOWLIStÜhI: Martin, Zeichner und Lithograph, wurde 1802 in 
Bliinchen geboren, und daselbst auf der Akademie in die Grund- 
sätze der Kunst eingeweiht. Im Jahre 1829 errielitete_er m_ Mun- 
chen eine Zeiehnuugsscliule und 1857 starb er. Von ihm sind. die 
Abbildungen in dem Werke. welches V. Iiolb unter dem Titel: 
Das Münchener Bürgermilitär in allen Waffengattungen etc. her- 
ausgab. München 1854 - 3T; 5h 4-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.