Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Haspel - Keym
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1731237
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1732077
70 
Heiss , 
Gottlieb. 
Heius , 
(HEIOS) 
.4) Die heilige Jungfrau mit dem Iiinde auf der Weltkugel, nach 
demselben, gr. fol. ' 
5) Die Anbetung der Hirten, nach A. Balestra, 51-. fol. 
6) Die Verkündigung Mariä, These nach Bergmiiller, gr. fol. 
7) Das Bilclniss des Bischofs Johann Ph. Schiinborn, in ganze;- 
Figur, gr. fol. 
3) Iiaiser Carl VI. gr. fol. 
9) Anton Ulrich, Herzog von Braunschweig, gr. fol. 
10) Raimund Egger, oval. 
11) J. Th. Eberhard, genannt Schwincl, fol. 
12) Iiaiser Leopold I., Oval fol. 
15) Johann Hugo, Churfürst von Trier, Oval. 
14) Bildniss eines Pfalzgrafen.  
15) Johann Thomas Eberhard, Praetor Francofurtis, Büste. 
16) Martin Diefexibach.  
17) Carl XII. von Schweden, fol. 
18) Peter Alexiewitz, Czar von Russland, fol.  
19) Friedrich August von Polen, nach Hoyot, fol. 
20) Henricus Adamus Fridelii, nach Wagner, gr. fol.  
21) Elisabeth Aman, geborne Hcicler, nach T. Laub , gr. fol. 
22) Gebhardus Greif, nach Beischlag. 1687 , fol. 
25) Heinrich Ludwig Lersner, Praetor Beipublicae Moeno-Fran. 
cof. nach M. Merian. Ein Hauptblatt. H. 14 Z. g L., B13, 
10 L. Bei Weigel 1. Thl. 12 gr. 
24) Joseph Jenisch: In solcher schöne spilt das freundlich ange. 
sieht etc. fol. Schön. 
25) Friedrich I. von Preussen, fol. 
26) Friedrich Wilhelm Kronprinz von Preussen, fol. 
27) Anton Ulrich, Herzog von Braunschweig, fol. 
28) Johann Wilhelm Pfalzgraf bei Rhein, fol. 
29) Victor Amadiius, Herzog von Savoyen, fol. 
30) General Herzog von Marlborough, fol.  
51) Hans Carl von Thiingen, fol. 
52) Graf von Gronsfeld, General, fol. 
35) G. von Barneck, General, fol. 
54) C. von Boineburg, General, fol. 
35) Passavaxlt, liaufmann von Frankfurt, fol. 
56; Persberecher, Kaufmann von Frankfurt, fol.  
37 Syverles, Kaufmann von Frankfurt, fol. etc. 
B. Vogel arbeitete mit ihm und dieser hat auch Heiss Bildnisl 
geschabt.  
Hass: Güttllßb; Iiupferstecher, Schüler und Neffe des Obigen 
machte sich ebenfalls durch seine Blätter in Schwarzhunst eine] 
Namen. Es sind dieses Thesen und etliche griissere historisch. 
Stücke, die damals zu Zimmerzierungen gebraucht wurden. 
Dieser Künstler starb 1740 in Augsburg, 54 Jahre alt. 
Hass: Architekt, der zu-Carliruhe in Weinbrennefs Schule sich bi] 
tlctc- Er _ist auch ein guter Zeichner und seine perspektivischen An 
sichten sind mit Genauigkeit und Geschmack ausgeführt. 
Die Lebensverhältnisse dieses Künstlers konnten wir nicht er 
fahren. 
HGiIGCl-iell, Maler in Düsseldorf, wo er um 1854 lebte. Er ma] 
Historien und Genrestücke.   
Dieses ist- wohl der erwähnte Heidegger. 
HGIUS, (HEIOZ), ein griechischer Eclclsteinschncidcr, dessen Nam
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.