Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Haspel - Keym
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1731237
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1737019
564 
Kessel, 
van. 
Kessel, 
van. 
KBSSCI, NYCÜIQUS Van, Maler, der Schüler seines Onkels Ferdi- 
nand, ist ebenfalls als Künstler zu rühmen, wie die-übrigen dieses 
Namens, doch verdunlselte er seinen Ruf durch ein ausschweifen- 
des Leben  welches ihn zu Anfang des vorigen Jahrhunderts auch 
in die Grube stürzte. Im Jahr 1696 trat er in Breda die Erbschaft 
seines Onkels an, und er hätte jetzt anständig leben können; allein 
bald verschwanden die Mittel, und er gerielh mit seiner gleichge- 
sinnten Frau in Elend. 
N. van Kessel malte Bilder in Teniers und Ostade's Weise, zeich- 
nete sehr gut und wusste seinen Figuren charakteristischen Aus- 
druck zu verleihen. In der Composition herrscht bei ihm grosse 
Lebendigkeit, und auch im Colorite verdient er Lob. 
Kessel, 
Peter , 
Maler , 
der um 
Würzburg arbeitete. 
in 
1658 
HESSE]  Theodor van, Iiupferstccher, wurde um 1620 in Holland 
geboren, doch sind seine Lebensverhältnisse unbekannt. Er gehört 
verinuthlich zur Familie der Maler dieses Namens, und seine 
Bliithezeit fällt um 1650. Die Anzahl seiner Blätter ist bedeutend. 
Sie sind meistens mit freier und fester Nadel behandelt, in Vielen 
Dingen scliätzbar, bis auf das Nackte, das zu unbestimmt ausge- 
drückt ist] liliährege jeinler  Silälksllll; der _von geniers besoäg- 
en l15g8)G (es russe er a erie- er s, einer amm ung ie 
jetzt in Wien ist, und daher auch Wiener Gallerie beisst. i  
1) Die heil. Jungfrau mit dem Iiinde auf Wolken von Engeln 
umgeben, von denen einer die Violine, der andere die Cither 
spielt, nach Van Dyck, lil. fol. 
2) Pan und Sirinx, nach Rubens geätzt, ohne Namen, gr. 4; 
5) Der Faun am Fusse des Baumes von vier Kindern und einem 
Bock um eb , n h Rubens, gr. fol. 
  Die Buhegiimeggypiibn, nach Giorgione, (In. Pol. 
5) Die Ruhe des Herrn bei Simon, nach demselben, qu. fol. 
Ö) St. Gregm- im Buchelesend, Halbfigur, nach Th.Wilburts, grJi. 
7) Die Anbetung der Hirten, nach J. Bassano, qu. fol. (Wiener 
Gallerie.)   
3) Die Anbetung der Könige, nach demselben, qm fol.  
g) Die Iircuztragung, nach J. Bassano, qu. fol. (Wiener Gallerie.) 
10) Die Auferstehung, nach demselben, lil. fol. _ 
12) Ilieronymus mit dem Jesushinde, linlis Joseph, rechts Maria, 
 nach P. Bordone lil. fol.  
13) Sl- Sebastian an der Säule, nach P. Veronesa, 4. 
14) Venus und Adonis, nach Paul Veronese, lil- fol. 
15) Herhuäes ricllgtet seliiae? {feil gegen den CentauerNessus zurecht, 
naci emse en, i. o. 
17) Die liiekelirung des Paulus, nach Snayers, fol.  
18) Christus und die Samariteriu, nach U. Carraeci, lil. fol. 
19) Die Ehebrccherin, nach demselben, lil. fol. 
Beide aus dem Wiener GallßPiß-Äfbrerlie. 
20) Slßaünü in: Bade von den Alten überrascht, nach G. Reni. 
21) Wlehreiiisl Kuhefulndsähaafe  lciiner Landschaft, nach J. Tintu- 
rerto, i. qu. 'o  iener a erie). 
22) Dianal enädefrktldie Schwangerschaft der Callisto, nach Titian, 
qr. fo , ( russe er Gallerie),  
25) Die Anbetung der Könige, nach Titian, k], fol. (Briisseler 
Gallerie.)  
24) Die m. Familie in einer Landschaft, nach Titian, m. im. Im 
ersten Drucke vor der Schrift. (Briisseler Gallerie).
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.