Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Haspel - Keym
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1731237
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1736236
486 
Joubert, Johann. 
Joullain , 
Franz. 
das Portal des {Klosters dgr Trinitarier war Ludwigs Werk. Der 
ältere starb 1721 im 3,1. Jahre, und der Sohn nach 1752, über 76 
Jahre alt. ' 
JOUbBTE, Jßhönn, Miniaturmaler, und Zeichner im naturhistnri- 
sehen Fache. Er setzte die von N, Roberts begonnene Sammlung 
naturhipturiscller Seltenheiten des Herzogs von Orleans fort. C1. 
Aubriet war sein Schüler.  
Jüubßrt; F- Eh, Iiupferstecher zu Paris und Schriftsteller, als we]. 
eher er durch ein Dlanuel du libraire und durch ein Manuel de 
Pamateur (Pestalnpes laelsaxlnt ist. Letzteres erschien 1821 zu Paris. 
S. hierüber: Die Iiupferstecherei v. Lunghi und Barth. I. S. 10. 
Joubert , 
Mme- a 
Drolling; s. Drolling. 
geborene 
10116, JElCqlM-JS (lt? la, Zeichner und Maler zu Paris, der um 1693 
bereits arbeitete. Er malteJtrchiteliturstiiclse und auch seine Zeich- 
nnngen sind architektonischen Inhalts. Uebertliess malte er Geschichte- 
Bilder und Marinen. In Füssly's Iiiinstler-Lexicon wird NÖI a]; 
das Toclesjahr dieses Künstlers bezeichnet, und so muss La Joue 
ein hohes Alter erreicht haben. Im Jahre 1721 wurde er Mitglied 
der Akademie. 
Muisoneuve stach nach ihm den "Parnasse francaisf. ein grosse; 
Blatt, welches dem Könige zugeeignet ist, und N. Cochin, Ingram 
und Tarclieu, stachen nach ihm eine Folge von 15 Blättern mit den 
allegorischen Gestalten der liünste und Wissenschaften. Dann hat 
man nach seinen Zeichnungen gestochen: Livre nouveau de douze 
morceaux de fantaisie, dem Herzog d'Antin declicirt. Huquier stach 
nach ihm Nouveaux tableaux (Tornemens et de rocailles, 18 Bl. in 
2 Heften; dann I. et II. livres de divers moreeaux d'architecture, etm 
ä 12 Blätter. Diese und noch andere Werke nach de la Joue haben 
wir im Artikel "Huquier" genannt.  
JÜT-wtte; Zeichner und lYIaler zu Paris, wo er noch in den ersten 
Jahren unseres Jahrhunderts lebte. Er malte in Oel und Pastell, 
und auch seine Frau war in der Wassermalerei erfahren. 
Dann gab es auch eine Iiupferstecherin Jouette, die in Crayon- 
manier arbeitete. Dieses war um 1765. 
Joufroy, P'; Bildnissmaler zu Paris um 1770. Seine Bilder sind 
gewöhnlich auf Glas ausgeführt. Beauvarlet stach 1753 das Portrait 
des Jesuiten P. O. Desmarets, Beichtvaters mies Königs. 
Joullam, Franz, Iiupferstecher und Iipnsthiincller zu Paris, wurde 
338615511 1700 geboren, und zum geechxcliten Iiunstler hßfälllgßblldgt 
Er stach nach den Modemalcrn semer Zelt, nach A. Wateau, C_ 
Cvypel, N. Lancret, J. Despurtei elC. Der Tod ereilte ihn ergt 
um 17QO.  
V1) Merkur und Herse, nach Paul Veroneseß Bild aus der Gallerie 
Orleans, für Crozat gestochen, gr. fol. 
Q) Apoll? nchindetden Marsyas, nach demselben, in_Crozat's Werk, 
gr. 0 . 
3) Eccclxomo, nach C. CoypeYs Skizze für das grosse Bild in der 
Kirche der Väter des Oratoriurus, fol. 
4) Die Verkündigung, nach demselben.  
53 Die Schwcinsjngd, nqch Despurtes. 
(j) Die Wolfsjagd, nach demselbeh. 
7) Das Bilduiss von J. Despurtcs in Jagdkleldung 1735. fol.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.