Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Haspel - Keym
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1731237
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1734785
Hubert , 
Johann. 
Hubcrli. 
341 
7) Le cordonnier, nach G. M. Kraus 
8) Mnröchal de Tourville.  
9) Marächal de Vivonne. 
19) Maröcha] de Chäteau Regnault. 
u) Marächal Duquesxle. 
12) Graf Forbin.  
15) L. F. G. d'Orleans de In Motte, Bischof von Amiens, kleines 
Oval. 
M) E. C. Fröon, nach Cochin, eigentlich Copie nach Gaucher. 
15) Maria Antoinette von Oesterreich, Dauphiue um Frankreich, 
nach Daiväne, oval. 
16) Iäuelde Miromdnil, garde des ICGIIUX de Franco, nach Möun. 
va . 
17) Grafvon Toulouse. 
18) Herzog von Brdzä. 
19) Herzog von Beaufort. 
20) Chev. Jean Bar. 
21) Chev. de 1a Rache de St. Anclrä etc. 
Ilubert, 101131111, Bildnissmaler, der im 17. Jahrhqndert lebte. 
J. Langlois u. a. haben Portraite nach ihm gestochen. 
Hubert; Johann Jakob; Iiupferstecher, der 1760 Zu Paris gebu- 
i-en und von Le Roy unterrichtet wurde. Er stach für Buch- 
händler.  
Hubert, August Chßvq Bauverstiindiger, der verschiedene De- 
corationexi zu republikanischen Festen angab. Starb 1793 im 40. 
Jahre. 
Hubert, VIGBOY, Maler zu Nantes, der 1788 zu Bourth (Eure) ge- 
boren wurde. Er genoss bei David und Gnöriu Unterricht. und 
das Fach, welches er wählte, war die Ilistorienmalerei. Solche Stiicke 
findet man in Kirchen, wie: die biissende Magdalena in der 1251m 
de Madelonettes zu Paris; der'Tod des heil. Joseph im Bicetre; 
der Tod des heil. Bruno in derTrapis-tenkirche Notre-Danle-du 
llävre; die vier Iiirchenlchrer in der Cathedrale zu St. Brieux; 
acht heilige Bilder, welche die Herzogin von Richelieu in ver- 
schiedene Kirchen schenkte, das Bildniss des Herzogs von Riche- 
lieu in Odessa etc. 
Hubert ist der Erfinder eines Instrumentes, Polymeter genannt, 
mit dessen Hiilfe man jeden Gegenstand, ohne den Standpunkt 
zu ändern, messen kann. 
Hubert; Maler in Paris, ein jetzt lebender Künstler, der nicht al- 
lein in Oel malt, sondern besonders auch durch seine Aquarellen 
Beifall findet. Es sind dieses grösstentheils Landschaften von er- 
staunlicher Leichtigkeit und Gewandtheit in der Behandlung.  
Diese: ist wohl derselbe Hubert, von welchem man: (Jroquis 
dhpres nature kennt, lithographirte Blätter, die1855 zu Paris er- 
schienen.  ' 
Hubert, Maler zu Berlin, der sich durch Bildnisse bekannt machte- 
Starb 1737-  
Hubärti, Adrian und Gaspar, S. Huber. 
Huberti, ein italienischer Bildnissmaler um 1760- 
ordentlich schnell, bloss auf Erwerb. 
ALISSCT- 
malnte
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.