Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Haspel - Keym
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1731237
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1734095
27,2 
Holsteyn , 
Lorenz. 
I-Iolwein , 
Elias. 
Groensvelt, M. Mouzin u. a. haben nach ihn gestochen. Letzten 
iitzte sechs Blätter mit Kinderspielen nach ihm. die Rost irrig de; 
Holsteyn selbst zuschreibt. In B. WeigePs Catalog IV. S. 52 i 
die Zeichnung angezeigt, welche Syrinx mit dem Tambourin v0, 
stellt und tanzende Amoren. Dieses Bild hat D. Dankerts gesu 
chen. Die Zeichnung befand gsich ehedem im Cabinet des GQ 
von Frankenstein. 
Holsteyn, LÜTGUZ, Iiupferstecher, {dessen Lebensverhältnisse u; 
bekannt sind, von dem man nur weiss, dass er um 1650 in Deutscl 
land gelebt habe. Man findet seinen Namen oder die Buchstabe 
L. H. auf Blättern mit Goldschmied's Verzierung. 
H01!) der Iiupferstecher in Fiisslfs Supplementen, ist Eine Persn 
mit J. F. Bolt. 
HOltBm, Johann, ein Maler, dessen Guariente erwähnt, ängeblic 
als Holbein's Schüler, ist wahrscheinlich Holbein selbst. D1 
Kunstgeschichte kennt keinen Holtein. 
HOIIIBIITOIIh- S. Hottenroth. 
Holthausen, Ludwig, Maler aus Uerdingen, bildete sich zu Dü, 
seldorf in der Schule des beriihinten Sehadow, und seit etliche 
Jahren geniesst er ebenfalls den Ruf eines geschickten Künstler, 
Er malt Bildnisse, schöne Thier- und Bluinenstiicke, und auc 
verschiedene Scenen hat man von seiner Hand gemalt, wie; di 
Betende, das nachdenkende Mädchen, der Raucher u. s. w. Dies 
Bilder sind gut in der Zeichnung und von angenehmer Färbung 
HOItSIGIII. S, Hglsteyn, 
Holtzhey, J0ll3nn GBOTg, lVIedailleur , der in der zweite] 
Hälfte des vorigen Jahrhunderts in {Lmsterdam arbeitete, doch wis 
 sen wir nicht, ob er von Geburt ein Deutscher oder ein Hollän 
der sei. 
Man hat von ihm eine Medaille auf die Vermählung des Px-in 
zen von Oranien von 1767.  
Eine solche von 1789 mit dein Bildnisse Ludwigs XVI. im Fe 
derhute, Gallorum Piex et libertatis Restitutor. Im PlEVgr 
sieht man die allegorische Gestalt Frankreichs mit den Sym 
holen der drei Stände des Reiches. Links reicht ihr NECRQ 
die Hand, und im Abschnitte liest man: Neckero incompal-a 
bili restituto. Abgeb. in Heniifs Histoire numismatique de 1; 
revol. frang. pl. Ö.   
Das Todesjahr dieses Künstlers kennen wir nicht. Es erfolgt. 
erst in unserm Jahrhundert. 
Hültzllßy, Martin, Medailleur von Uhp, der sich in Amäterdan 
Ilißderliess. Er fertigte mehrere Medaillen, und seine Bluthezei 
fällt um 1748. 
Medaille auf Gustav Baron von Imholrf, Generalgouverilßül" de: 
holländisch  ostindischcn Handelscmnpagxiie, angeblich  das 
Sßhörlilß Werk des Künstlers, 1742 gefcrtiget, und abgebilde 
bei Iiöhler XV- 217- 
Medaille auf clen Hgmdelgvertrag zwischen Wien und L0uclon_ 
abgebildet bei Lochner III. 129. 
HOlWEin, E1138, Buchdrucker und Fomischneider zu Wolfenbüt- 
tel um 1622-  
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.