Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Haspel - Keym
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1731237
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1733411
204 
H 0 chfeld , 
Johann. 
Hodges , 
Carl 
Hovvard. 
Hüchfeld, Jühüllfl, Maler, der sich zu Rom in Trevisani's Schule 
bildete. e Er malte Historien und Bildnisse; auch in Fresco. Um 
1750 hielt er sich in Cassel auf. 
Hochheimer: Peter; Maler zu Nürnberg um 1625. Er malte Bild- 
nisse und Historien. 
Hüßhlvaehr: Maler zu Ulm um 1431, der aber von keiner grossen 
artiSfiSCben Bedeutung gewesen zu seyn scheint. 
Hochwaehr, Hildebrand, War 1470 Siegelgraber n. Ulm, und 
1505 lebte daselbst ein Goldschmied Michael Huchwnehr. Vei-g], 
Weycrmann.  
Hoch: J- Van, Maler und Rubens Schüler, dessen Fiorillc um. 
obenhin erwähnt. S. Hoek. 
HOCqllBt, Eduard, Hupferstecher Z)! Paris, der iin topbgraphischen 
Fache arbeitet, auch Andachtsstiickc liefert. Er fertigte 1824 Mu- 
schinen, welche die Hintergründe, die Himmel, bei Vignetten, Bild- 
nissen etc. ausführen, auf Stahl _und Kupfer. S. Gebet. 
Hodger. s. Hodges. 
Hodgetts. S. den folgenden Artikel. 
HOdgßS, Carl HOWQPd, Maler und Kupferstecl-ier, ein Engliintlgr 
von Geburt, der aber unter die niederländischen Künstler gerech- 
net wird, weil er viele Jahre in Amsterdam und zuletzt im Haag 
lebte, noch 1819, damals in den fünfziger Jahren. Hodges wird 
zu den berühmten Portraitmalern gezählt, undfliß Anzahl Seine;- 
Bilder ist bedeutend. Sie sind ähnlich und mit grosser Kleister- 
schaft des Pinsels behandelt. Zu den vcrzuglichsten gehören jene 
von Schimmelpenninli, der Mme- Zisenis, geb. Watticr, von Je- 
ronimo de Bosch und das Portrait des Königs, um 1816 gemalt 
Auch in schwarzer Kreide fertigte er mehrere schöne Bildnisse, 
und besonders geschätzt werden seine Blätter in Schwarzltunst. 
1) De Scheepsbauwmeister, nach Kembrandßs Bild im Cabinet 
de Smetz. 
2) Der Gekreuzigte mit Maria und Johannes, nach Van Dyclt. 
3) Het Haringvrouwtie, nach Metzu. 
4.) Der Zinsgroschen, nach B. Strozzi, 1781, qu. fol.  
5) Die Grablegung, nach M. Mazzuoli.  
6) Die Abnehmung vom Kreuze, nach Rubens. 
7) Der betrunkene Silen, nach Rubens. 
8) The amorous sportsmanülerverliebte Jäger), nach Wheatly, 1786. 
9) Eine Bacchantin, nach Reynolds. 
10) Die Schöne in Betrachtung, nach demselben, beide in Farben. 
11) Leonidas, grosses fhrbiges Blatt, nach B. West. 
12) Kinder, welche Comödie spielen, nach H. M. Paye, 1785; 
schwarz und farbig. 
15) Der studirende Iinabe, nach C. Borclshardt; in Farbe. 
14) HePkulßS HIN Kind, nach Reynolds; roy. fol. t 
15) Das Bildniss des Rathspensiotizirs R. J. Schiinmelpeuninli, sehr 
 schönes Blatt.  
 16) Bildniss von John Lee, nach Rcyljolds. 
17) Heinrich Hupe am Tische mit der Feder, nach Rcynolds, 1788. 
18) Mrs. X-Villiam Hupe sitzend, nach demselben, 1783. 
19) Dr. W. WVaIters, nach M. Brown. .
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.