Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Haspel - Keym
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1731237
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1733283
chers die Worte: Cum Privilegio Regis noch nicht, wie die 
zweiten. und die dritten haben Weyen's Adresse. 
9) Die heil. Jungfrau mit dem Iiinde, dem Johannes den Fuss 
küsst, IÖÄO. H- 6 Z. Ö L's BP- X0 Z. 
10) Christus am Kreuze mit Johannes und zwei Frauen, 1639- H- 
15 Z. 9 L., Br. 12 Z.  
11) Die Iireuzabnehmung. H. 10 Z- 10 In, Br. 7 Z, 10 L. 
12) Der Leichnam desHerrn _vor dem Eingange zum Grabe lie- 
gend, 1643. H. 6 Z. 5 Lm., Br. QNZ. 9 L. 
15) gie Sräimäriensmutter, das Gßgßnßlück. 1648- H. 6 Z- 4 L., 
r. . . 
1A) St. Igetrus mit den Schlüsseln. H. 4 Z. I; Lin., Br: 3 Z. 2 L. 
15,) St. Paul, der Pendant; in gleicher Grösse. 
16) Die Bekehrung des Sanlus, 1637. H. 15 Z. 1. L., Br. 10 Z1 
10 L. Die ersten Abdrücke sind ohne Weyen's Adresse, die 
zweiten mit derselben, auf den Dritten ist sie ausgekratztw 
17) Amor mit dem Portraite. 
13) Der Satyr mit zwei Kindern.   
19) Die drei Kinder. 
20) Die vier Iiinder. 
Dieses sind vier Bacchanale. H. 2 Z. 6 L., Br. 5 Z. 8 L. 
21) Narciss mit dem Hunde. H. 2 Z. 8 L., Br. 4 Z. 2 L. 
22) Diana mit dem Hunde zu den Fiissen, ifn Walde, das Ge- 
genstuck.  
23) Apollo und Coronis. H. 6 Z., Br. 8 Z. 9 L. Mit und ohne 
de Poilly's Adresse. 
24) Apollo und Clytia. H. 6 Z., Br. 8 Z. 10 L. Ebenso. 
25) Venus und Adonis. H. 6 Z. 6 L., Br. g Z. 1 L. Ohne und 
mit Poillfs Adresse. 
26) Die Strafe des Marsyas. H. 6 Z. 1 L., Br. 8 Z. 11 L. 
27) Die römische Charitas. H. 9 Z. [1 L., Br. Ö Z. 8 L. 
23) Der Fluss im Walde. H. 2 Z. 10 L., Br. 4 Z. 4 L.  
29 )4 Die Statue am Teich, 1640.    
50) Der verdorrte Baum am Wasser. 
51)'Der Mann mit der Gerte am verdorrten Baum, 1640. 
32) Die Ternsicht, mit einer Baumgruppe im Vorgrunde. 
35) Gebirgslandschaft mit von Bäumen bewachsenen Felsen, 1640. 
511) Der Sarcophag im Schatten der Biiume. 
Diese O Blätter sind nicht numerirt. H. 3 Z. 7 L.  [1 Z. 
1 L., Br. 4 Z. 9- L.  5 Z. 9 L. Die ersten Abdrücke tra- 
gen H. de Weyen's Adresse; auf der zweiten ist sie vertilgt. 
55) Die Niederlage der Engländer auf der Insel de R6. Allegorie 
1627. H. 15 Z. 2 L., Br. 19 Z. 2 L.  
Hlres PhlhPP de 1a, Maler und Astronom, der Sohn des Obi." 
gen, xgt um: als Dilettant zu betrachten, und seinen Ruf bereitete 
ihm_ dxe Wxssenschaft der Astronomie. Er war Professor an der 
könlgl. Baumeister-Akademie, und 171g starb er im 7a Jahrm 
58m Sohnporenz Wal" Arzt, und in den Nebenstunden malte 
er LandSChiüfCH und Figuren in Wasserfm-ben, nach Watteaxfs 
Wexse. Er starb 1719 im 4m Jahre_ - 
Hifß, Stephan dB 111, Maler und Vater Lorkevnz des Aällffßnaal" 
heitete in Yaris und auch in Polen, wo seine "Bilder Beifall lan- 
Jlen." Er starb um 1626.  
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.