Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Haspel - Keym
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1731237
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1732908
Hess, 
Heinrich 
Maria. 
153 
ärosseren und hleinerenBildei-n ein. Noalfs Welnbttll, dessen Schlaf, 
(Jhanfs Fluch und Segen, und dann der Thurinbilli , {X115 die kleineren 
Darstellungen zwischen den grösseren, mit dem Befehle Noalfs zum 
Bau der Arche, der Siindfluth, dem Ausgang aus der Arche und 
N0ah's Dankaltar. Ausserhalb eines reichverzierten Bandes, wel- 
Ches die Darstellungen umschliesst, sind an den vier Pfeilern und 
ZWiCheln, welche die Kuppel tragen, die colossalen Gestalten der 
vier Erzväter angebracht, die Häupter der Offenbarung dCS  
Testaments.  
Die erste Seitenloge enthält in der Mitte des Bandgewiilbes den 
.Bund Abrahanfs mit Melchisedech und an der Hauptwand ist das 
Opfer Jsaalis dargestellt, als Hauptvorhild des Opfers Christi, und 
daher mit der Kreuzigung correspondirend. Zur Rechten von die- 
sem Bilde sieht Jakob im Trauine die Iliinmelsleiter und gegen- 
über ist Jakob im Hampfe mit dem Engel. Zwei kleinere, grau 
in grau gemalte , Bilder stellen die Verstossung der Hagar und die 
Verheissung Abrahamk vor. 
In der gegenüberstehenden Seitenloge zeigt Moses dem Volke 
die heiligen Gesetztafeln, die ihm der Herr zum zweiteninal gege-  
ben, und auf der Mitte des Bandgewölbes hat der Künstler den' 
Moscheh dargestellt, wie er durch Wasser aus dem Felsen sein 
Volk vor Verschmachtung rettet, symbolisch die Rettung vom 
Tode der Sünde durch das Blut, Christi. Mit kleineren Bildern, 
welche den Segen Isaalfs über Jakob, und Jakcb's iiber die zwölf 
Stämme" enthalten, schliesst sich" der gedriirigte Cyclus ans der 
Geschichte der Erzväter, und man gelangt in die dritte Periode. 
Das mittlere Bandgewölbe, welches die erste Kuppel von der 
zweiten scheidet, enthält vorbereitende Gegenstände fiir das neue 
Testament. An den beiden Enden über den Pfeilern sieht man die 
Hauptpropheten Jesaias, Eremias, Ezechiel und Daniel, als die er- 
sten Verhiindiger des Heilandes. Ueber den beiden ersten ist die 
Predigt Johannes in der WViiste, über den andern die Verkündi- 
gung lWIariä angebracht, und in der Mitte sieht man die Anhe- 
tung der Hirten. Im linken Seiteiagcwölhc hat der Künstler in 
Logen den Herrn vorgestellt, wie_ er die Kleinen segnet, linhs 
am unteren Ende ist seine Taufe im Jordan und gegenüber betet 
der Heiland im Garten zu Gethsemane. Grau in grau gemalt sind 
die kleinen Bilder mit dem Einzuge in Ierusalem, und die Erwe- 
ckung des Lazarus. Auf derd-Iauptwand dieser Nische ist Chri- 
stus am Kreuze vorgestellt. Die Seitenloge gegenüber umfasst die 
Begebenheiten von der Auferstehungen, diese selbst, wie der 
Heiland der Magdalena erscheint, und Thomas vor ihm, die Fin- 
ger in die Wundmale legend. Die Hauptwand zeigt das Ende 
seiner irdischen Laufbahn, die Himmelfahrt. Ein Bild grau in 
grau schildert die Jünger in Emans, und Christus bei ihnen, das 
andßfe die Erscheinung des Herrn bei den Jiingem nach der Auf- 
erstehung. 
lllermit ist der geschichtliche Cyhlus des neuen Testamentes in 
diesen zwei Logen geschlossen und in der Iiuppel führt uns der 
Iiiinstler die triuinphiremle liirche vor. In der Mitte erscbßmt 
ChriSllliJlllt den Wundmalen im Siegeslileide von vier GmPPen 
singender "Engel" umgeben. Dann reihen sich die zwölf APostßls 
symbolisch die Gemeinschaft der Heiligen. Gleich: der ersten Iiup- 
pcl erscheinen hlef, durch die symmetrische Anordnung bedingt. 
an den Pfeilern, welche diese Kuppel tra en, ldiß Vi" Evangeli- 
 sten mit ihren Symbolen, als Stützen der iieiligen Uebßrlieferung.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.