Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Haspel - Keym
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1731237
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1732831
146 
Hass, 
Ludwig. 
Der Artikel über diesen Künstler _ist in Fiisslyä Supplementen 
zum Kiinstler-Lexicon einer der weitlänfigsten. lVIayer hat 1300 
sein Leben beschrieben, und seine Blätter verzeichnet, doch is! 
das Werk dort nicht so vollständig, wie in lt. WeigePs Catalog 
der Sammlung des Dekan Veith und nach diesem Verzeichnisse 
gehen auch wir das Unsrigc. 
 Iiadirte Blätter.   
1-6) Gehirgslandschaften aus der italienischen Schweiz, 179154111, 4_ 
7-12) Sechs Blätter zum Helvet. Bcvolutions-Almanach 1799. 130m 
(Montblanc, die Jungfrau, Tellskapelle, Iiirslten, Grütli, 
 Gersau), gr. 8.  
13) Tempel der Minerva Medica, qu. 8. 
 14) Cascatelle zu 'l'ivoli, qu. 8. Beide zu F. Brun's Reisen. 
15-17) Drei Landschaften mlt Hirten und Vieh, gr. qu. 8. 
18) Ansicht am Zugersee, im ersten Drucke vor der Schrift, 
gr. lt. 
19) Aussicht auf dem Iilausenberg, gr. 4. , 
20) Ansicht am Lauiser See, vor und mit der Schrift, gr.  
21) Ansicht im Calankerthal, gr. 4. 
 22) Ansicht an der Linth, vor und mit der Schrift, gr. 4. 
23) Ansicht im Bupletenthal, vor und mit der Schrift, gr. 4.  
Diese sechs Blätter gehören zu dem Buche von G. Grass, sechs 
radirte Naturprospelate. Zürich 1800. fol.  
24) Ansicghit am Clauthalcrsee, mit dem Zuge der Bussen, 1300, 
qll. O s 
25) Bonünclzrsteißn, fast nur Contour, zum Illuminiren bestimmt, 
qu. o . 
26) Der Rigiberg, qul 8. 
27) Dübelstein: qll- 8. Beide ohne Namen und sehr selten, da 
die Platte nach wenigen Abdriicken abgeschlillen wurde. 
23) Rückzug der Franzosen mit Beute. Ohne Namen, qu. 3_ 
Selten.    
29)iDiese]be Vorstellung mit Veränderungen u. qu. 12. Ohne Na- 
men, sehr selten. 
50) Fischerhiitten am Vierwaldstättersee, mit einem Fischer im 
Iiahn. Ohne Namen qu. 3. Sehr selten, da die Platte abge_ 
 schliiTen wurde. 
51) Landschaft mit einem Wege, der über die Brücke nach einer 
von Bäumen umgebenen Hütte führt. Ohne Namen und sehr 
selten, da die Platte nach wvenig Abdrüclien abgeschliffen 
wurde. 8. 
 Blätter in Aquatinta. 
321-55) Vier Blätter Thierstudien: Gemsen; Ziegen und Schaafe; 
Widderkopf; zwei Hunde, qu. 8. 
36) Ziege, Schaaf und Zicklein in einer Einfassung, mit dem 
Zeichen H., qu. 12- Sehr selten. 
S8) EinOChsenkopf 1793- Böthlich und braun gedruckt. 8. 
'57) Die liegende Kuh 1798. Auf gleiche Weise gedruckt, qu. 8. 
39-42) Vier Blätter helvetische Bauern: Scllwarzwzilder, Minringer, 
Luzerner und Freybnrger 1798, kl. 4. Letztere sind braun 
und schwarz gedruckt. 
43-46) Vier Blätter Schweizer-Häuser zum helvetischen Almanach, 
qu._12. 
47) Gebirgs-Landschaft mit Mühle, links ein Steg, in Crayon- 
Mälläftr, qu- 8- Einige Exemplare hat der Meister selbst 
ge o . 
48) Dieselbe Landschaft mit einigen Verschiedenheiten, in Aqua-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.