Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Gallimberti - Haslöhl
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1737136
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1742248
Haeyler 
oder Haedeler.  
Hafner, 
Hemnann. 
501 
Haßylßr Üder Hiledßler, Kuxpferstacher zu Amsterdam "um 1579, 
Er iitzte nach C. van Broeck u. a. 
 Die Stimme Israel's, einzelneFiguren in mehreren Blättem, 51-4, 
Hafs JÜhHIIXII IJOPBHZ, Formschneider, der 1737 zu Schv-"äbiseh- 
Hall geboren wurde. Er arbeitete zu Leipzig und in Berlin, und 
das Bedeutendste. was er lieferte, ist wohl seine Naturgeschichte 
der vierfüssigen Thiere für Binder und Erwachsene, Berlin 1793. 
Die Thiere sind von ihm iii Hol; geschnitten. Dieser J. Haf starb 
1802 in Berlin. 
Half, JOSCPh Mlßhüel, Bildhauer von Strasslwurg, der aber in 
Augsburg sich den Ruf eines geschickten Iiiinstlers erwarb." Er 
arbeitete in Holz und Stein. Auf den Leichenhöfen zu Augsburg 
sieht man schöne Gruppen von" seiner Hand; auch sind die Bild- 
säuleix an der Faeade der Mauthhalle dasclbst sein Werk. Half 
wurde 1772 geboren, und 1313 arbeitete er noch in Augsburg. 
Ilafllßrs Jakob: Brißfrllßler. der 1499 Mitglied der Künstler-Con- 
fratemitiit bei den Wangen in Ulm war.  
Hafflef, lMBlClIIOP, Iiupferstecher aus der Ulmer Iiiinstlerfamilie 
dieses Namens, lebte um 1629 in Augsburg. Er stach nach J, Unl- 
baclfs Zeichnung einen Grundriss vun Augsburg, mit dem Titel: 
Sacra Augusta Vindelicorum 1629-; dann Bildnisse VunxGelehrten. 
Hafner, illGlChlOY, Hupfersrecher zu Augsburg, clenSohn clesObi- 
gen. Dieser jüngere Melchior vermählte sich 1633 und zwar in 
Ulm, scheint, aber die griisste Zeit zu Augsburg gearbeitet 'zu ha- 
ben. Von seiner Hand sind;  
Die Bildnisse in Spicelii templum hunoris 1670.  
Das Titelblatt bei Diezii Isocratis Qration. III. 1673. nach J. 
Kummer.   
Das Bildniss des J. J. Bauler, 1633, (g, 
 Einige Thiere für eine Naturgeschichte. 
Die Blätter für die Historia Muschi, 1682. 
Der Genius weint über die Zerstörung der Stadt Jerusalem, nach 
'C. Tancluart, 
Madonna mit dem Iiinde, für M. Schmuckefs Gauclium orbis 
universi, nach rlemselbßn, 1585, 
IIÜFIIBF, JOhElnYl GhTISIIOPhQ, Kupfergtechgy zu Augsburg, ver- 
muthlich ein Sohn des jiixigeren Melchior, der zuweilen auch in 
 Ulm arbeitete. Er starb 17511 im 36 Jahre.   
Die Bildnisse von Abraham Irlasenstel; Adam Gumpelshßlmßr. 
Musikus in Augsburg; Christoph Wagner, Mechanikus; Georg 
Hieran. Welsch, Arzt in Augsburg. 
Die Kupfer zu Aesop's Fabeln unter dem Titel: Lust- und lehr- 
reiche Sittenschule. 3 Thle. Ulm. 1707: 12- 
Eine Folge von Landschaften, CoPien nach Bes, für J. Wolf's 
Verla  
 Aufriss gitles Schlosses Gailexlbach bei Augsburg. 
Iiilfnßr, Hermann, Medailleur und Wappenschneiäer im Dienste 
des Rathes zu Nürnberg. Sein Meister war M. Sehalfer, und m91 
ereilte ihn der Tod, nach 72 Lebensjahren. Man hat von Ihm 
eine lYIedaille zu Ehren der StadtNürnberg von 1672, mit den 
Buchstaben H. H. versehen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.