Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Gallimberti - Haslöhl
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1737136
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1742195
496 
Ilaelwveg , 
Albert, 
auch Haelwegh , 
Halweg 
etc. 
Die Entführung des Ganymed, nach van Mancler, ein Blatt der 
zwveilexi Klasse. 
Abbildung der lsiiiligl. dänischen liesidenzstatlt Copenhagen, wie 
sie Gustapb Adolph 1658_ belagerte, mit grober Nadel radirt. Il- 
16 Z. 7  8 L., Br. 21 Z. 
Die königl. Hanpt- und Besielenzstadt Copenhagen, nachdem sie 
von den Schfveclen belagert war. H. 11 Z., Br. 28 Z. 6 L. Es 
gibt davon eine deutsche und eine italienische Copie. 
Gotthard Braem, eivis Hafniensis, höchst geistvolles, lebendigeä 
Bilrlniss; nach Rumohr und Thiele der Uebergang zur dritten 
Iilaise- H- 6 Z- 5 L., Br. 4 Z. 2 L.  
Brustbild von Barnekow in einem Ovale von. Vvappeugchildern, 
mit drei grussen sitzenden Engeln. Dieses Blatt ist; das einzige 
bemerlsliche unter den Compositionen dieser Art. H. 21 Z., Br. 
15 Z. 7  3 L.  
Jürgen Brahe, treffliches Bildniss von dem schlechtesten Beiwer- 
ke umgeben. H. 20 Z., Br. 14 Z. 5  6 L. 
Petrus Bulichius 1664, nach G. van Mander, schönes Blatt, das 
Aetzwasser glücklich mit dem Grabstichel verbunden. H. 13 
Z., Br. 11) Z,  
Christian IV. von Dänemark, von Einigen dem C. van Mander 
beigelegt. H. [1 Z. 4 L., Br. 2 Z. 4 L. 
Derselbe etwas grösser, beide Halbfignren. 
Derselbe zu Pferde: im Grunde Friedrichsburg, nach C. van Man- 
der. H. 22 Z., Br. 16 Z. 5 L. 
Die holländische Copie von diesem Blatte hat v. Hoeje's Adresse. 
Christianus IV. Daniae .etc. Ben, nach C. v. Mantler, mit latei" 
nischeu Versen von O. Sperling, höchst frei radirtes und mutlr 
voll geätztes Hauptblatt. H. 21 Z. 5  Ö" L., Br. 15 Z.  
Derselbe, Brustbild ohne Beiwerke. H- 20 Z. 11 L., Br. 15 Z. 
4 L. Die Copie hat I. C. Visscheüs Adresse, 
Christian V., nach C. v. Mander, geistvoll radirtes und schön 
beendigtes Blatt. H. 20 Z. g L., Br. 14 Z. 6  10 L. Die 
Copie hat J. C. Visscher's Adresse.  
Graf Waldemar zu Schleswig Holstein, Sohn Christian IV. und 
der Christina Munck. 
Friedrich III. von Dänemark, nach C. van Mancler, sehr been- 
digtes, doch etwas gleichtöniges Blatt, schon zweiter Klasse. H- 
20 Z., Br. 15 Z. 
Derselbe. H. 9 Z. 5 L., Br. Ö Z. 2 L. 
Sophia Amalia Dan. Regina etc. Gegenstück. 
Friedrich IlI., nach Wuchters. H. 13 Z. [1 L., Br. 8 Z- Ö L. 
Derselbe, ebenfalls nach VVuchters. H. 20 Z. 9L., Br. 15 Z. 5  
Christian V., Sohn Friedrichs III., nach Wuchters, 1669. H. 10 
Z., Br. 10 Z. 
Georg Prinz vän Dänemark, nach C. van Mancler. H. 15 Z. 5 L" 
B. 8 Z. 10 - 
Erich Hardenberg-Guldenstern, lebendiges Bildniss mit schleßh" 
ten Nebenfiguren, H. 19 Z., Br. 15 Z.  d 
Jnstin Hoeg. nach C. van LVIander, mit feiner Nadel anradirt 1111 
sehr technisch mit dem Stichel beendigt. H. 16 Z., Br. 12 Z- 
Juel Oven, ein sehr beendigtes Blatt. H. 7 Z. 6L., Br. 5 z" 
 lO L.  
Chgriätoph Iiörbitz, nach H. Ditmarsen. H. 12 Z. Ö - 7 L's Bp 
8 . 10 L. 
Simon Paulli mit dem Wappen, nach C. v. Mander 1662- H' 6 
Z. 3 L., Br. 10 Z. 7 Z. 
Daniel Pleillius, mit dem Stichel heendigtes, geistreiche: Blatt- 
H.6Z.4L., BnILZ. 101..  
l
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.