Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Gallimberti - Haslöhl
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1737136
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1741239
400 Grotscliilling, Bendix.  Grozer, Joseph. 
gen kam, um Friedrich III. von Dänemark zu dienen. Er richtete 
die Hunstliammer ein, und brachte die Arbeit 1680 zu Stande. Der 
König ernannte ihn auch zum Inspektar dieser Sammlung. Es 
iindenxsich Portraitc von diesem Iiiinstler. 
Grgtgchdlmg, Ißendlt, Maler und Sohn des Obigen, wurde 1655 
geboren und auf der Akademie zu Copenhagen in der Kunst  
terrichtet. Hierauf bereiste er Frankreich und Italien, und nach 
seiner Rückkehr beschäftigte ihn König Christian V. von Däne- 
 l max-k. Er malte diesen Fürsten und mehrere andere Herrschaften. 
Später wurde er k. IIunstlsammer-Verwalter (k. Iiunstkammep-Fup- 
valter) und als solcher starb er 1707. 
Grotsßhllllng, Bendlx, Maler, der jüngste dieses Namens, wurde 
1686 geboren. Er bildete sich ebenfalls auf der Akademie zu Co- 
penhagen, und das Fach, welches er wählte, war vornehmlich die 
Portraitmalerei. Er malte auch die Salbung Friedrich IV. In der 
Schlosskirche zu Friedrichsburg. Auch dieser Künstler war ln- 
 spelstor der k. Gallerie, und 1757 starb er. 
"Nachrichten iiber diese drei Künstler sind in der DTaler -Bil- 
ledhugger etc. liune-Lenshistorie af Niels Henrich Weinvrich. Iiiö- 
benhagen 1811. 
Grütta, AIIIOII, ein Iiupferstecher, von welchem Basan sagt. dass 
er 57 Bxldnisse von Fürsten und Fürstiunen des Hauses Oesterreich 
gestochen hat. 
Grotte; delle; Beiname von Bernardin Barbatelli. 
Grßttesßhi; de: Beiname von A. Feltrilno und P. Orsi. 
GTOÜSi; Franz, ein Edelmann in Perugia, der sich in der Bau- 
kunst auszeichnete, Er fertigte viele Risse, von denen derjenige 
des Inquisitionslaallasfes zu Perugia zur Ausführung kam. 
Starb 1679 im 45 Jahre.   
Grotz, Michael, Maler zu Augsburg, der für Kirchen malte. 
Starb 1792"{m M Jahre.  
Grüubentan; Ferdinand Litho ra h und Miniaturmaler zu Pa- 
 9 g P   
ru, der aber 1792 in Mainz geboren wurde. Er befasst sxch nur 
dem Unterricht. 
Grout de Bcaufort, E. G. , s, Beauforf. 
Groutchiollx, Iiupferstecher, mit dessen Namen sich ein Blatt fin- 
det, welches nach Schenau den Amor, von der Narrheit geführt, 
vorstellt. 
GPOZGP, JOSGPII, "Hupferstecher zu London, der um 1755 geboren 
wurde, und zu Anfang unsers Jahrhunderts starb. Er arbaxiteie 
in schwarzer und in Punktirmanir, nach verschxedänen Meistern. 
Auch in Farben wurden einige seiner Blätter abgedruckt. 
Johannes der Täufer: Vox clamantis in deserto, nach Key- 
nolds, fol. 
Das Boxen: The Boking match between Humphrey and Men- 
doza,l grosse Cumposition, nach Einsläs Zeichnung, gr. 
u. fo .  
D12 Schäferln: Sherperdess, nach Reynolds.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.