Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Gallimberti - Haslöhl
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1737136
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1740789
Gregori 
oder 
GregOPY r 
Ferdinand. 
455" 
Franz Maria, Grossherzog von Toslcana, nach Campiglia, fo], 
Eleonora de Gonzaga, dessen Gemahlin, nach demselben, fol, 
Sebastian Bombelli, nach dessen Gemälde, fol. 
Aesculap, aus dem Mus. florenh, im ersten Drucke vor der 
Schrift, gr. fol. Selten. 
Endymion, aus dem Mus. florent. , fol. 
Narcissus, ebendaher, fol.  
Der Messerschleifer, berühmte Statue aus dem Mus. floh, Zwei 
Ansichten. 
Gregori oder Gregory, Ferdinand, Zeichner und Iiupferste- 
eher, der ältere Sohn des Obigen, wurde 1743 zu Florenz gebo- 
ren, und um 1804 starb er. Die Anfangsgründe der Kunst lernte 
er im väterlichen Hause, und nach dem Tode des Vaters ging er 
mit V. Vangelisti nach Paris, um sich in Wille's Schule weiter aus- 
zubilden. Als bereits tüchtiger Künstler kehrte er ins Vaterland 
zurück, wo er mit seinen Werken auch Beifall fand. 
Der vom Kreuze abgenommene Heiland, nach A. Lomi, gr. fol. 
 Aus Lastri Pitt. Nr. 85. 
Der Tod des H. Ludwig Gonzaga, nach Ciprianfs Zeichnung.  
Die Malerei und Architektur, nach G. F. Rustici, gr. fol. Last. 
Pin. Nr. 64. 
Maria mit dem säiugenden Jesuskinde, nach C. Maratti, fol. 
Petrus auf dem Meere, nach L. Cigoli, gr. fol. Aus Lastri Pitt. 
Nr. 8 . 
Die schlafende Venus, nach Guido, gr. qu. fol. 
Venus mit Cupido, der auf dem Delphin reitet, nach J. Cana- 
nova, fol. 
St. Sebastian am Baume, nach G. Betzi's Bild in der ilorent. 
Gallerie, gr. fbl. 
Die Steinigung des heil. Stephan, nach CigolYs Bild in al Car- 
mine zu Florenz, gr. fol. 
Die heil. Familie, nach A. del Sarto, 1760, gr. qu. fol. 
Madonna della Seggiola, nach Rafael, 1'268. Hauptblatt, gr. fol. 
Dieselbe ohne Einfassung, 1785, gr. fol. Gutes Blatt. 
Maria mit dem liinde, welches in einem Buche blättert, nach 
An. Carracci, gr. fol. 
Vier männliche Figuren, mit der Schrift am Bande: P. P. Bu- 
bens autore del quadro, Filippo Rubens suo fratello, Giusto 
Lipsio, Ugo Grotio, fol. 
Die Thiiren am Battisterio San Giovanni in Florenzynach Ghi- 
berti's beriihmtem Werke mit Th. Patch gestochen, Firenza, 
1111i, 54 gr. B1. 
Adam und Eva am Baume, nach B. Bandinellfs Werk im Pa- 
lazzo Vecchio zu Florenz, gr. fol. 
Sieben Blätter mit 12 Figuren im Basrelief. Apostel und A. im 
Dome zu Florenz, nach Bandinelli, gr. 8. 
Herkules mit der Lernäischen Schlange, Statue in der Loggia 
_des Gartens Niecolini in Florenz, nach Bandinelli, gr. fol. 
Gloyanni de Medici, Anführer der schwarzen Bande, empfängt 
die besiegten Feinde, Basrelief von Bandinelli, gr. qu. fol. 
Der hampf des Herkules mit Nessus, Gruppe von Giov. da Bo- 
logna, gr. fol. 
Der Raub der Sabinerinnen, nach Giov. da Bologna, gr, fol. 
Herlmlßs und Antheus, schöne Gruppe von Vincenzo Bossi da 
Fiesole, im Palazzo Vecchio zu Florenz, gr. fol. 
Hefkllles und Jßlß, Marmorgruppe von Dom. Pieratti, in der 
Gallerie Tossi zu Florenz, fol.  
23'
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.