Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Gallimberti - Haslöhl
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1737136
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1737522
Garreau. 
Garzi, 
Lnigi.  
29 
Ein Meierhof, nach P. Potter, kl. 4. 
Das Schlittschuhlaufen, nach Ostade. 
Der Charlatan, nach Dujardiu, beide für das Mus. franc. 
Das Wirthshaus, nach Tcniers, Gall. du palais royal. 
Garreall: Historienmaler zu Paris, der von 1819 im sich mit wer" 
11911 öffentlich zeigte. Diese bestehen in heiligen und, profanen 
Geschichten, in mythologischen Darstellungen etc. 
Garrer; H4 ein Künstler, nach welchem Hollar gestochen haben 
soll.  
GarreZ, PiEITC JOSBPlI, Architekt und der Sohn eines Baumei- 
sters zu Paris, wo er 1802 geboren wurde. Seine Lehrer waren 
Delespine, Vandoyer und Lebas, und dass er die Zeit wohl be- 
nützte, beweisen die Preise, welche dieser. Künstler gewann. Im 
Jahre 1829 erhielt er den zweiten grossen Preis der Architektur 
und die grosse Medaille, oder den Departementnl-Preis, und 1850 
wurde ihm der erste Preis zu Theil. Der Gegenstand der Preisbe- 
Werbung war ein fürstliches Landhaus in der Nähe der Hauptstadt. 
Bisher fand er nur Gelegenheit, einige Grabmäler zu entwerfen. 
Garlli: Georg, ein Blumeumaler zu Neapel, den Domenici bes 
rühmt nennt. Sein Meister war N. Casissa, er arbeitete aber m 
A; Belvedere's Manier. Starb um 1751- 
Garn: 1101131111, Bruder des Ohigen, malte schöne Seestücke und 
Landschaften.  
Garn: Cülßmba, ZFochter Georefs, hat sich ebenfalls als Malerin 
bekannt gemacht. Sie malte Fischerscenen, liiichenstüclse, Blu- 
lnen u. a. Letztere stellte sie besonders schön dar. 
Garsaulta Zeichner zu Paris in der zweiten Iilälfte des vorigen Jahr- 
hunderts, lieferte mehreres im naturhiitorischen Fache. ; 
GaPSOIl, ViCIOT 381163, Bildniss- und Genremaler zu Paris, der 
aber 1796 zu Ploerme] (Mgfhihaü) geboren wurde: Seine Ge- 
mälde stellen architektonische Ansichten, Feste, Famxhenseeneu etc. 
dar. Er lieferte auch mehrere Zeichnungen nach Medaillen nnd 
antiken Monnruenten. Für den Herzog von Caraman malte er eine 
Folge der schönsten Cameen des k. Cabinets. 
Garkner: S. Gaertner. 
Garvey? Edmund, Landschaftsmaler zu London in der zweiten 
Hälfte des vorigen Jahrhunderts. Er malte vaterländische Gegen- 
den und Schweizer-Prospekte. In seinen früheren Bildernnst er 
manierirt, und in der Farbe ist besonders gelb vorherrschend. Spa- 
lier malte er naturgetreuer.  
Starb gegen das Ende seines Jahrhunderts; 
Garlfiidori s ein unbekannter Maler, der in Padua "gelebt haben 
"fnntß- Seiner erwähnt Rosetti. 
Garn, Luigi. Maler von Pistoja, geb. 1658, gßßt- 1721- E" übte 
"M9? Büßcali fünfzehn Jahre die Ianilscliailsnlalerei, dann aber 
Vfllllllßte er sich bei A. Sacchi dem historischen Fache, worin er 
sich einen rühmlichen Namen machte, (lenn er gehört nicht zu 
den Schnellmalern seiner Zeit. Sein Styl ist gediegen und in der 
Anordnung ging Garzi stets mit Ueberlegung zu Werk- E1" w!"
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.