Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Gallimberti - Haslöhl
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1737136
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1740135
290 
Gonzalez, 
F errand. 
Gonzalez, 
Andrea. 
Gonzaga lebte noch 
arbeitete er. 
1827 in hohem 
Alter ; 
schon um 
denn 
1730 
601128182, Ferrand, Maler und Bildhauer zu Toledo in der zwei- 
ten Ilälüe des 14. Jahrhunderts. In der Nähe des Klosters der Ca- 
thedrale zu Toleclo ist ein Grabmal mit Figuren und Zierathen, 
und derdnschrift: Feran Gonzalez pintor: e: entallador. Nach- 
 richten über die Gonzalez findet man bei Bermudez im Dixiona- 
x-io de los maS lllustres professores etc., und bei Fiorillo. 
601123162, NUIIIIO, Maler in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhun- 
derts. Er kam inDienste des Don Alonso von Portugal und für 
diesen, so wie für Kirchen Lissabons, malte er mehrere Bilder. 
601113191, CTiStÖVQI, Maler zu Madrid, wo er gegen das Ende 
des 16. Jahrhunderts blühte. Im lireuzgange der Harmeliter zu 
Segovia sind einige Malereien von ihm. 
GOIIZHIBZ, PGÖEO, ein geschickter spanischer Goldschmied im 16. 
Jahrhunderte. Er fertigte verschiedene Iiirchengeräthe. 
6011231371, TOPiblO, Architekt und Kupferstecher aus Toledo, den 
man unter Becerra's Schüler zählt. Seine Lebensverhältnisse sind 
unbekannt. 
Gonzalez, Bartolome, Maler, geb. zu Valladolid 1564, gest. 1627. 
Sein Meister war P. Caxes, und 1617 wurde er nach F. Castellds 
Tod Hofmaler. Früher malte er mehreres für Philipp III. zu Bur- 
gos, Valladolid, Lerma, im Pardo und im Escorial. Besonders ge- 
schätzt waren seine Bildnisse, und die Stoffe wusste er täuschend 
nachzuahmen. Er malte indessen auch Historien und als Haupt- 
werlie riihml man: die Ruhe der Madonna bei den Becoietos zu 
Madrid; die Geburt des Heilandes in S. Francisco; die Purtraite 
zu Buen-Betiro; die Marter des h]. Philipp zu Alcala de Henares. 
Palomino lässt ihn zu früh (1611) sterben. , 
Gonzalez, Juan Gxachnnettx, ein Maler, u Borgogugne dalle 
teste genannt. Er wurde um 1630 in Madrid geboren, und war 
 besonders als Bildnissmaler berühmt. Man glaubt, dass er Titiau 
studiert habe. 
Gonzalez starb 1696.   
601153133,- Bafael; ein spanischer Goldarbeiter, der für die Cathe- 
drale von Segovia grosse Tabernakel verfertigte. Er scheint gegen 
das Ende des 17. Jahrhunderts gelebt zu haben. 
Gonzalez,  geb. zq Madrid 165a, gesl- m9. 
Er erlernte erst 1m drexsslgsten Jahre bex J. A. Egcalante die Ma- 
lerei und nach dem Tode dieses Meisters trat er in die Schule des 
Don Juan Carenno. Auf solche Weise bildete er sich zum geschick- 
ten Iiiinstler, Qen der Hof Yxel beschäftigte_ Seine besten Wepke 
sind vier Bildmsse von Cardmälen, welche die Sacristei von San 
Isiodoro el Real schmücken.  
GONZEIICZ: AndTea, Maler zu Lissabon und Schüler des Genue- 
sers Don Giulio, unter dessen Leitung er sich zum geschickten 
Künstler bildete. VEr malte für den Hof und für Kirchen in einer 
guten und zierlichen Manier. Neben andern stellte er auch 'I'hiere 
 sehr gät dar. Dieses Künstlers erwähnt Guarienti, als um 1750 
blühen .
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.