Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Gallimberti - Haslöhl
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1737136
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1739816
258 
Goethe , 
YOD. 
n-Ill 
Goetgheblter, 
Peter. 
Güthe's Jugendgenosse, in den Nachrichten von Frankfurter 
Künstlern und Gelehrten, 1780. 
Schwerdtgeburt gab nach seinen Handzeichnungen 1822 sechs 
Blätter-in 14. heraus. Die Verse des Dichters liefern auf dem Um- 
schlag den Commentar. Holdermann und Liebe sind als diejenigen 
genannt, welche die Blätter radirten. In der spätem Zeit konnte 
sich Giithe mit künstlerischen Versuchen wenig mehr abgeben, doch 
widmete er in seinen Schriften der Kunst reiche Kapitel. Wir erin- 
pern nur an seine Propyläen, an das-Leben Benvenuto CellinPs, der 
uns durch Göthe erst recht lieb geworden; an die Schrift: Win- 
kelmann und sein Jahrhundert; an die gehaltvolle Zeitschrift: 
Kunst und Alterthum u. s. w. Goethe und Schlegel gaben in der 
deutschen Kunstwelt so manche Anregung zum Bessern. 
Der Tod ereilte ihn 1852 in Weimar, nachdem er 82 Jahre und 
darüber ein glückliches Leben genossen, so wie es wenig Dichtern 
beschieden. Er war von seinem Fürsten als Freund behandelt, und 
bekannt ist es, wie ihn Andere geehrt. Der kunstsinnige Iiönig 
Ludwig von Bayern zierte den Altmeister kurze Zeit vor dessen Ab- 
leben noch mit dem Civilverdienstorden seiner Krone. 
GOGtlIE, Bildhauer zu Stockholm, studierte die Anfangsgründe der 
Iiunst im Vaterlande unter SergePs Leitung, und in den ersten 
Jahren unsers Jahrhunderts begab er sich zur weitem Ausbildung 
nach Rom, wo er noch 1810 verweilte. In dieser Zeit erwarb er 
sich zuerst durch einen in Marmor vollendeten Bacchus ehrenvol- 
len Beifall, welchem er dann als Gegenstück die Hebe beigesellte, 
die er sitzend darstellte. Spätere Arbeiten sind: eine stehende Ve- 
nus in Marmor, eine marmorne Vase nach Art der berühmten Bor- 
ghesischen, für den General Bald ausgeführt; ein allegorisches Bas- 
relief am Monumente der Lady Tcmple etc. Im Jahre 1825 war 
sein lebensgrosses Standbild der Kaiserin Catharina U. vollendet. 
Es ist in Marmor ausgeführt, für St. Petersburg. 
Göthe ist Professor an der Akademie der Biinste in Stockholm 
und ein Künstler von Bedeutung. Seine Formen sind gewählt und 
in Behandlung des Nackten und der Gewänder besitzt er grosse 
Stärke.   
Goethe, 
Eosander, 
Architekt, 
Eosander. 
Goetghebuer, Peter Jaküb, Architekt zuGent, geboren daselbst 
1788. Er bildete sich aufder Akademie seiner Vaterstadt, und hier 
gewann er alle Preise; 1810 jenen aus der Composition. Diese: 
Künstler ist einer der Gründer der Gesellschaft der schönen Künste 
zu Gent, und an der Akademie bekleidete er neun Jahre die Stelle 
eines Professors. Von ihiu ging die erste Idee aus, den verhäng- 
nissvollen Tag von Waterloo auch durch ein Blatt zu verewigen, 
welches den Plan des Schlachtleldes gibt, von ihm selbst gestochen. 
Dieser Plan wurde in Frankreich, England und Deutschland nach- 
gebildet, und das Interesse, _welches der Gegenstand erregte, bewog 
unsern Künstler einen zweiten "Plan in grösserem Massstabe zu 
stechen, ebenfalls niil: den vorzuglichsten Ansichten des Schlacht- 
feldes. 
Wir verdanken diesem Iiiinetler auch folgendes Werk; in wel- 
chem er mehrere Blätter mit eigener Hand gestochen: Choix des 
monuniens, ödifices et maisons _le plus "remarquables du royaume 
des Pays-Bas. Gand. 1321 und die folgenden Jahre, fbl. Im Jahre 
1326 waren bereits 16 Lieferungen vorhanden, jede zu 6 Blättern, 
mit Reinheit und Genauigkeit gezeichnet.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.