Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Gallimberti - Haslöhl
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1737136
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1739326
Girard , 
Pxenä. 
Girarlrlet, 
Jean. 
209 
werden lässt. Dieser Künstler arbeitete in Punktirmaxiier, wie der 
obige  und es scheint, dass beide mit einander verwechselt werden, 
wenn sie xiicht gar Eine Person sind. Man legt auch diesem llenä 
Blätter bei, welche wir oben nach dem Cabinet Paignon Dijonval 
dem Romain zugeschrieben haben. Rene Girard soll einige Zeit in Lon- 
don gelebt haben, aber wieder in's Vaterland zurückgekehrt seyn. 
Le sacrifice de l'amour. 
Ifameur caressant 1a beaute, beide nach Cipriani. 
La crnclie cassde, nach Grenze. , 
Der Tod- der Diclo, Copie nach Bartolozzi. 
Glrards Alexls FTaITQÜIS: Iiupferstecher zu Paris, der aber 1789 
zu Vincennes geboren wurde. Er bildete sich in Regnaulfs Schule 
in der Zeiehenkunst und dann wählte er die Iiupferstecherei zum 
Hauptfache. Man hat von seiner Hand gestochene und punlttirte 
Blätter. Als seine vorzüglichsten nennt Gebet: 
Die Köpfe aus dem Gemälde RafaePs, welches unter dem Namen der 
Madonna del pesce,la Vierge aupoisson, bekannt ist, in Spanien. 
La vierge ä la perle, das unter dem Namen der Perle bekannte 
Bild BafaePs in Spanien. 
Köpfe und akademische Figuren nach der Antike und nach den 
vorziigliehsten modernen Meistern. 
Eine Folge von Köpfen nach dem Gemälde des Einzuges Hein- 
rich IV. von Gerard. 
Corinna, nach Görard. 
Alle diese Blätter sind in grossem Formate.  
La veuve du Soldat, nach, Schelier.  
La famille du Marin, nach demselben. 
La Chaumiere devastee, nach Scheffer. Preis 8 fl. 
Das Bildniss Talmzfs, nach Gerard. 
Das Portrait Ludwigs XVIlLJiniestiicli, in seinem Iiabinet vor- 
gestellt, nach Gerard. Ferner hat man von seiner klantl ge- 
stochen die Blätter mit:  
lWIai-ia Stuart und Riccio, nach Decaisne, in Aquatinta. 
Mlle. Sonntag als Donna Anna, nach Delaroche, in schwarzer 
Manier. 
Ludwig Philipp I., Iiniestiick nach Hersent, in schwarzer Manier. 
Rebecca enlevee par le templier, nach Coignet gestochen. Preis 
26 fl. 
Alice et Cora, nach Cooper's Roman: der letzte Mohikaner, von 
Van der Berghe. 
Elisabeth et Louise, xiach Demahis, beide in Schwarzkunst. 
Miss Allice Lee, nach P. Delaroche. Seenen aus W. Scott's 
WVoodstock. 
La uourrice, nach A. Seheifer. 
F. J. Talma, Brustbild, 1829. fol. 
Glrardet, 39311, Maler, geb zu Liineville 1709, est. zu Nancy 
3778. Er war anfangs zum Geistlichen bestimmt, ilieb aber nicht 
im Collegium, und auch die Jurisprudenz liess er wieder fahren, 
als 11m1 der Soldatenstand besser gefiel. Doch bald nahm er sei- 
ne" Abschied und jetzt erkannte er seine Bestimmung zum Künst- 
 ler- Er studierte unter Leitung des Professors Claude Charles zu 
Nancy Zßißhenkunst und Malerei mit einem Eifer der nie erhal- 
tete- Hierauf reiste er nach Italien, wo er achtlJahre dem Stu-. 
dium der grossen Meister oblag, und nach seiner Rückkehr er'- 
thßilte ihm Franz III. von Lothringen mehrere Aufträge, deren 
Erledigung Samen Ruf begründete. Bei der Vereinigung Loth- 
Nctgleris Künstler-Lax. V. Bd. 14
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.