Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Gallimberti - Haslöhl
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1737136
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1739027
Giocondo, 
Griovanni 
Fra. 
179 
Ginter, S. Günther.  
Giocondo, Giovanni Fra, beruhmter Gelehrteä  
Dieses Mannes {erwähnen zahilos? Gelehltite un stiinde liegen noch 
ehfßnvonslß, aber seine merkfvurdigen L; GUSS? inmül ausgemacht 
so im Dunklen, dass man bis jetzt noc  lisekaner Mmoriten 
hat) 0b eazum (11.91? (1211; Däilciugltliiiiiiileiziiheslwialtpriesters bekleidet 
und Jalm iner geior , 0 1'    'xaben, 
tzr-"ime:  iiiiiiirsigiaiiiiiswiiliaieliiicGebiiiitsiahr, im den Na- 
lCt aevww  r  'enAn- 
inen seiner Familie aneugeben WläSßgl-l lliiqilmläh 53g: 325531211" 1450 
merliungen äuin Vesari ,1 äaEätleä-migrenÜxäionaire bist, d,Architec_ 
eboren wor en sei, um   (Judo 
Eure 1832) bebmlPtetv auch Ohne.Angaiiiit(iiihigälgiieiiiggsdglffiifVoll 
 Sei. Die d (1.5 Fr; Läca lgaccioli, des 
ilrnl findeäi, sxind die der hneigdtzernaicääiäiriuäxils wenn man mehrere Aus" 
Bii äus, es asari um ei _i    hrscheinlich 
sa en mit einander vergleicht, so scheint es_ nicht nnvva em- 
  e   am] 
SPlYOiSSiEPhiEStI-E idasglisiiittdilggonliilnhaäeriiiiiindieln habst, den Kais" und 
5c "H" m  el '  '  1' ffiihrcn musste, 
den Iiiini von Frankreich so viele Gebaude Q3  n zu 
23T" Beliest"Cmuttzgztiesweitgietszträzzdaznäaritageiiiei 
'11 G11, Sie er  b    ums unbe- 
Seihe eigentliche Vvurde flem grosstenßrrheii dedaliiiidlsltäata) haben 
klamlt blieb. Jgsepli ääältlfgegeillqgfltelrla Iigtiteüt hat in der Ueber. 
im für einen i'a_i'iClS' "  Ä     in Wal. 
Setzung des Euklid Nvon Pacciuli eine SielltäfflälääiffsililgnldeclfäIerwähnt, 
Cher er ihn unter seinen Zhhorern als eines 1b d n an ehörte. (Sh 
ein llnwiderlegbarer Bellmsi dass er dwsemNrclme Vasaiii und Bu- 
Poleui exercitationes Yitruvianae p. 19)  aqn schlechmeg 5a. 
nanni war er ein Dominikaner; Budaus nennt 11 
cerdos.    e und 
Gwcondoß Fach wme. die. am"  be- 
Lateinüchev worin m: grmidhiihfi Iienndnlslie eqzhte- im Jähre 1492 
schämgte e" sich m" MPQQMW" um u enltl Inscliriften, die 
dem Lorenzo von Medlßl E1119 äammluflä aJCT. Cäsar scanger 
von mehreren Schriftstellern eriivahnt wir - ulfu? r Maximilian 
Versichertv dass er sich emgzeltlang bei dem lalseseiner gelehr- 
aufgelialten habe, und von diesem Monarchen Wläaßät werden Sei. 
tenv und geistreichen Unterhaltung 58h? gesc m  am Ruf nach 
 Dieses geschah unstreitig vor seiner IFCISG oder Selillieden ist wie 
Frankreich, dessen eigentlicher Zeitpunkt noch nnenäc. {latreglöre 
Fiorillo (dessen Nachlass im liunstblattel, anglbti a em a: schon 
sagt, dass Giocoudo 1499 nach Fra"l"e'd' berutelhwulmd ' -n die 
Vasari undlnach ihm Jvelibien- erzählen, dass GlOOODTÜ ärücke 
Dienste Ludwigs XII. von Frankreich getreten. Unfälle ter dem 
"Nutfe damy. von 1400  1507 nebst einer andern, ie u; _nd 
Name" nie petit pont" bekannt ist, erbaut hahe. Auch 51' (äch 
die Nachrichten wieder sehr verschieden und widerspreclielnd, Dieu 
Sagt Quatmmäfe, dass man ihm die Petit Pont beim HOC? e  Jw 
mit Unrechtbeilege, und dass Sannazar durch das Dishchogäseln 
cundus geininum imposuit tibi, Sequana, pontein 6m; z" e; Brib 
irrthum die Veranlassung gegeben. Mariette hat ihn In 1-" 
fcn an 'l'eiiianza widerlegt.   T I  2,9 
Claude Malingre in den Anna-les de la ville de Paris .  P 
12x:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.