Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Gallimberti - Haslöhl
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1737136
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1738981
Gilpin , 
YVilliam. 
Gimignano  
Vincenzio 
da 
San. 
175 
überall oßenbaret sich der unterrichtende und unterhaltende Schrift- 
steller. 
William Gilpin starb 1810. Er hinterliess mehrere Werke, (H, 
seinen Namen der "Nachwelt erhalten. 
Observations relative to picturesque beauty made in several parts of 
Great-Britain, in the year 1772, chiefly in the High-Land of 
Scotland. London 1789  1'292, 2 V0]. in 8, anti.  
Guedon de Berchere hat dieses Werk ins Französische ubersetzt 
unter dem Titel: Voyages en diffei-entes parties de Pflngleterre, 
178g, mit neuem Titel 1797. Die deutsche Ueblersetzung von "G. 
F. liunth ist betitelt: Bemerkungen uber nxalerische Naturschon- 
heit, auf verschiedenen in England und Schottland unternommenen 
Reisen, 2 Th. Leipzig 1792, gr- 8,  
Ohservatioils on several parts of England, particulary the moun- 
tains and lahes of Cumberland and Wesunoreland, 2 Voll. 
London 1802  1808. 
Remarhs on forest scenery etc. illust. by views of New-Forest 
in Hampshire. London 1791, 1794  1808, 2 Voll. in 8, 111- K- 
Iiunth übersetzte auch die Bemerkungen iiber Waldscenen, mit 
Ansichten ihrer malerischen Schönheiten, ins Deutsche. 2 Th. 
Leipzig 1800, mit B. 
Observations on the River Wye and several parts of South-Wa- 
 195, London 173g. 1300, in 3, mit Ii. Im Jahre 1800 erschien 
zu Breslau eine französische Uebersetzung: Observations pitt. 
sur le cours du Wye et sur diifcrentes parties du pays de 
Galles, gr. 3. mit Ii.   
Essay on picturesque beauty, on picturesqne travel, on shetching 
landscape, to which is added a poein on landscapc pamtuig. 
London 1792, 1808, in 3. 
Zu Breslau erschien 179g der Essai sur lebean pittoresque et sur 
les voyages Pitt. gr. 8., und im folgenden Jahre: Essai sur les 
gravures, gr. 8.     
Noch hat man von Baron Blumenstein ubersetzt: Observatiuns 
pitt. sur iliffcrentes parties de Prkiiglcterre, Breslau 1801, _2 Voll. 
gr. 8mitlti. In deutscher Sprache von liunth: Reise durch einige (je- 
genden von England und der Insel Wight, Lpz. 1800. _Die eng- 
lische Sammlung von Gilpixfs Werken bildet 12 Bände in 8: Ub- 
servations on the coasts of Hampshire, Sussex and Kent. London 
1804  Observations on several parts of the counties ofCambrid ge, 
Norfolls, SulTolk and Essex. London 180g. e- Observations on the 
Western Parts of England. London 1798  1808. 
mlgnano, VlnCEIlZlO da San, Maler, von seiner Geburtsstadt 
im Florentinischen genannt. Sein Geburtsjahr hennt man nicht, 
und auch das Sterbejahr ist nicht genau zu bestimmen. Man weisn 
m", dass er 1527 bei der Plünderung Roms floh, und dass er dur- 
Ilach nicht lange mehr lebte. Er zog sich damals nach St. Gimig- 
nano zurück und von dieser Zeitan war er wie verschollen. lnllum 
mahe er mehrere Fa aden. von lliiusern die aber längst ihres Für" 
binschmuckes beraulizt sind indessen führte er diese llrlauergemälde 
mit Solcher Iiunst aus, daiss sie selbst das Wohlgefallen ltataePs 
erreäterh Man zählt ihn auch unter die Schüler des letzteren Ullld. 
wenläslens 1st er der Gehiille dieses grossen Künstlers gewesen- 
Er malte mit ihm in den vatikanischen Logen, mitlzartern Pinsel 
und mit schönen Farben. Ueberhaupt ist Vincenzio ein Künstler 
V0" Bßflß-Utljllg- Besonders schön sind seine menschliche Formell. 
und seine Gemälde unterscheiden sich von jenen seiner MilSChUllEl' 
durch eine" helleren Fleischton. In Deutschland sind sie selten
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.