Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Gallimberti - Haslöhl
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1737136
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1738870
im 
Mena s 
Philipp. 
{Gilbert , 
Emile Jacques. 
Zeichnung ist correlst, die Figuren sind in schönen Gruppen ver- 
einiget, und vorzüglich gut sind die Nebenwerke behandelt, bei 
genauer Beobachtung des Costiims. Im Jahre 1333 rühmte man 
seine Communion des Leonardo da Vinci. 
Gil de Mena , Philipp, 5, Mena, 
61131111, Peter, Maler von Mailand, erlernte seine Iiunst in der 
heimatlichen Schule und dann vervolllsommnete er sich unterFi-anccs- 
chini und Jßdal Sole. Seine Manier ist leicht, verblasen. und lie- 
sonders gefiel seine harmonische Färbung in Fresken an Gewölben, 
in Kuppeln, und an andern Mauertheilen. Lanzi sagt, dass ihm der 
Speisesaal in S. Vittnre zu Mailand Ehre mache. Der llitter 
G. B. Sassi vnllendete einige. seiner Werke und er selbst malte in 
Varcse die Kapelle der Himmelfahrt Maria nach Legnaninds 
Cartons aus. 
Gilardi starb um 1750, ohngefahr 50 Jahre alt, Um 1718 füllt 
seine Bliithezcit.  
Gllafdl, Jühann BaPüSt, Architekt von Barca im Canton Tessin, 
wo er 1757 gchuren wurde. Dieser Iiiinstler kam nach Russland 
und errichtete da grossartige Gebäude: das St. Catharina Institut, 
das Armenhospital, die grosse Börse zu St. Petersburg etc. 
Grlardi, DOIIIGHICOy Ritter, Sohn des obigen, von Montagnola 
gebiirtig, studierte auf der Akademie zu Mailand, erhielt da meh- 
rere Preise, und ging damrnach Russland, wo ihm sein Vater 
eine schöne Laufbahn eröffnete. Er errichtete dort viele prächtige 
Gebäude, und 1812 erhielt er den Auftrag zum Wiederaufbau von 
Iiiuslsau.  
Gilarclmi, Melchior, S. Gerardini. 
Gilflfte, Müllßß, Historienmaler von Valencia, der 16148 geboren 
wurde. Sein Meister war Ribalta und unter der Leitung dieses 
liiinstlors machte er die erfreulichstexi Fortschritte. In der Folge 
licss er sich zu Murcia nieder und hier hintcrliess er treflliche 
Bilder. Er componirte in grossartigem Style und die Gesetze des 
Helldunlsels verstand er genau. Adel des Ausdruckes und andere 
liunstvollkommenheiten darf man jedoch bei ihm nicht mehr suchen. 
Dieser Künstler starb 1700. 
Seine Tnchter Donna Magdalena war ebenfalls eine talentvolle 
Malerin. Sie arbeitete mit Geist und Leichtigkeit im Geschmaeke 
ihres Vaters.  
Gilbßllß) ein englischer Iiupferstecher, von welchem Füssly sagt, 
dass man 18OÖ das von ihm gestochene Bildniss des lVlinislel-S F0); 
in Öffentlichen Blättern gcrühmt habe. Wir konnten uns keine 
näheren Nachrichten über diesen Künstler verschaffen. 
Gilberg , s. Gillberg. 
Gilbert, PiGITG Jlfliell,  Marincmaler zu Brest, und vebocen da- 
selbst 1785. Er bxldcte ßlCh unter der Leitung (195 MaTers Ozannc 
in den Anfangsgruhdcn der Kunst, und hierauf suchte er sich 
durch eifrige: Studuim nach dcr Natur zu Vervollkommen. Man 
hat von scmer Hand mehrere Buldc-r, besonders Secschlachtexl. 
Gilbcri ist Professor an der Marmeschule von Brest. 
Gilbßft, Emil!) JQGQUCS, Architekt, der 1795 zu Paris geboren 
wurde. Sein Meister war Barthölemy Vignon, und dass er semc
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.