Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Gallimberti - Haslöhl
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1737136
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1738624
GlliSi; 
Giorgio. 
139 
Aeneas rettet sich mit seinem Vater vor den eindringenden Grie- 
chen, nach I. B. Ghisi. H. 14 Z. 5 L., Br. 13 Z. 5 L. 
Neptun mit der Muschel zwischen Tritonen sitzend, ,und der- 
selbe stehend mit dem Dreizack auf Wolken. 
Thctis auf dem Baumstamme neben einem Triton sitzend, und 
dieselbe zwischen Tritonen stehend. 
Diese vier Blätter bilden eine Folge, nach Perin del Vage. H. 
 
Die späteren Abdrücke sind retouchirt, aber sehr glücklich. 
Eine geflügelte Victoria mit dem Globus, nach I. Bomanus. H. 
g Z., Br. 5 Z.  
Venus und Vulkan auf dem Bette, mit drei Liebesgöttern in ver- 
schiedener Beschäftigung, nach Perin del Vaga. H. wjZ. 5 L., 
Br. 7 Z. 6 L.  
Vier Plafondstiiche von Primaticcio: Drei Musen, in der Luft 
ein Genius mit der Lyra; drei andere Musen, zu denen'der 
Genius oben zu sprechen scheint; drei Muscn und oben der 
Genius mit Castagnetten; Apollo mit der Leyer und Pan mit 
der Schalmei, oben ein Genius mit einem Horn. Durchmesser 
der Höhe 11 Z-, jener der Breite 6 Z. 2 L. 
Die genauen Copien dieser Blätter sind ohne Name des Malers 
und Stecher-s. 
Venus von den Dornen der Rosen verletzt nach Luca Penni 1556. 
H. 11 Z. 5 L., Br. 8 L. 
G. ab Avibus hat das Blatt sehr genau copirt, und selbes mit 
seinem Namen bezeichnet. 
Der tarnesische Herltules, ein Werk des Glaucon. H. 17, Z., 
Br. 74ZL Dieses Blatt hat M. liartarus copirt. H. 15 Z., Br. 
ß Z. . 
Venus umarmt den von der Jagd heimkekrenden Adonis, nach 
 Ghisi. H. 12 Z., Br. 8 Z. 5 L. 
Orion trägt die Waldgöttin Diann, nach L. Penni. H. I2 Z. 6 
L., Br. g Z. 5 L. Im spätem Drucke mit DuchettYs Adresse. 
G. ab Avibus hat das Blatt in gleicher Griisse copirt. 
Herkules mit der Hydra zu seinen Füssen, nach I. B. Bertano 
(Ghisi.) H. 13 Z., Br. 8 Z.   
Cupido neben der bekränzten Psyche auf dem Bette, nach I. R0- 
mano 1574- H- 15 Z. 5 L., Br. 3 Z. 6 L. 
Bacchus findet auf seinem Zuge die Ariadne auf Naxos, nach 
Giulio Romano, Oval; Durchmesser der Höhe 7 Z. 4 L., der 
Breite g Z. g L. 
Die drei Parzen nach Giulio's Gemälde im Pallaste del T. H. 8 
Z. 4 L., Br. 5 Z. 5 L. 
Die ersten Abdrücke sind ohne Namen der Parzen, und die neue- 
ren Abdrüclse tragen I. Honeroughfs Adresse. 
Vier ovale Plafondstiicke von Primaticcio: Herkules mit Pan und 
Bacchus; Venus zwischen zwei Göttinnen; Juno mit zwei Die- 
llerinnen; Apollo, Neptun, Pluto und Pallas. Durchmesser der 
 
 als iatyr bei der Antiope, nach Primaticcio. H.  Br. 
 ' 10 . 
Die Gottin auf dem Wagen, vermuthlich Luna, nach Primaticcio, 
r 0hne_ Zeichen. H. 6 Z. 6 L., Br. 10 Z. 8 L. 
Venus "l der Schmiede Vulkan's nach Perin del Vaga- H- 7 Z-w 
Br. u z. 6 L_ ' 
D" SQWT Weckt den schlafenden Selen, nach I. Romanus- H- 
7 Z. Ö L., Br. u Z_ 5 L_
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.