Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Gallimberti - Haslöhl
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1737136
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1738408
Gcrry , 
Jean. 
Gertener , 
Mndern. 
117 
Gerry. Jcan, ein alter französischer Künstler, der um 1555 als 
Emzulmaler (aymolator) berühmt wvar. 
GÜITY; dühtl, geschichtet englischer Iiarrikaturenzeiehner, der um 
das Ende des vorigen Jahrhunderts starb. Er verfertigte verschie- 
dene Spottbiltlcr auf den Minister Fox und dessen Parthei.  
GÜTSClQPE, geschickter Architekt zu Breslau, machte daselbst in neu- 
erer Zeit auch die ersten Versuche in der Glasmalerei, obgleich 
er nicht eigentlicher Glasmaler ist. Proben seiner Forschung und 
Bemühung stellte er an einigen Fenstern der Marienburg auf; 
es gelangen ihm aber nur die gewöhnlichen Farben. Seine meiste 
Zeit nehmen die architektonischen Arbeiten in Ansfruch. 
S. hierüber preussische Staatszeituxig 1850 N0. H1. 
GCPSÜÜ, ltiiniattirmaler, der um 1760 in Constantinopel eboren 
wurde. Sein lYleister war A. d'Abelle und der Gegenstand; seiner 
liunst das Bildniss, das er wohlgetroifen darzustellen wusste. 
Starb um 1310. 
Gßrstel, ein Jesuit, der sich auch mit der Iiunst beschäftigte. M. 
Iiiissel hat das Bild des heil. Ignaz von Loyola nach ihm geätzt. 
Gerstenberglt, Johann Lorenz Julms von, Architekt und 
lfrofessor der Civilbauluinst in Jena zu Anfang unseres Jahrhun- 
 derls. Man hat von ihm folgende Werke.  
Beschreibung eines Visirzirltels. mit lZi., Jena 1797.  
Abhandlungen über tolmgrxxlwhische Landesvermessungen tiber- 
Haupt und in militärischer Beziehung insbesondere. Mit li. 
Jena 180g. 
Axileitung zur gesammteim praktischen Messkunst. Mit g Iipf. 
Jena 1792. 
TlKEOICtlSClI-Pl'3.litlSCl1e Anleitung zur Minirkunst. l Mit 5 Kupf. 
Jena 1793.   
Anleitung zur mathematisch-topographischen Zeichnnngslehre. 
Mit 5 li. Jena 1808.  
Beschreibung einer practicirten Methode, Gegenden "izum mili- 
tärischen Gebrauche aufzunehmen und zu zeichnen. Mit Ii. 
Jena 1309.   
Beschreibung einiger Pantographon, um Pläne zu copiren. Mit 
1 li. Jena 1733 etc. 
Üerstenberglt starb 1813. 
GÜPSIBHS, JEIlEOlJ, Bildhauer zu München, fertigte um 1'730 für 
die Residenz. verschiedene ßildhaner- und Vergoldet-Arbeiten. 
Sein Sohn, XVolfgang Jakob, arbeitete an der Verzierung der Schlös- 
ser Nymphenburg und Schleissheim. Dieser jüngere Gerstens war 
1798 bereits 76 Jahre alt. 
Gerstmayer; geschickter jetzt lebender Aquarellmaler in Wien. 
Gerstrler! JOSCPIT; Zeichner und liupferstechcr von Essegg in Sla- 
Yfmle", 895- 1768. Er lieferte zu Wien verschiedene geätzte Blätter 
h" iraschefßbiicher und andere literarische Erzeugnisse. 
w D165" hunstler starb zu Wien 1313.  
(Jerlener? hlader": der Werkmeister (Baumeister), dessen 198]! 
Slch l'un" Bau des Domthurmcs in Frankfurt a. M. bediente.  
ner wird zuerst erwähnt in dem Wlcrzeiclmiss aller Bürger. Welche 
i'll 5411m 1-38? nach beendigteti Unruhen dem Bathe Jireue schwul?"-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.