Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dumet - Gallimard
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1725323
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1726234
76 
Edelink, 
Gerhard. 
Edelink , 
 icolaus. 
Claude Berbier de Metz, Generallieutenant, nach J. Tortcbat. 
Charles Dnc de Berry, nach de Troy.  
Philipp Duo d'Anj0u-  
Jakob III. von England 16 Jahre alt, beide nach de Troy. 
Pierre Surirey de St. Bemi , nach J. Rigaud. 
Franc. Ath. de Buche Chouart, Marquise de Muntcspan, Hall:- 
{igur mit Wappen, oval 8. Sehr selten- 
Ein Fürst von Nassau und Friesland, Medaillen, hl. fol. 
Claude de S. Marthe, nachlouvenet, 8. 
Marchal de Grarnont. 
Roger de Rabutin, Comte de Bussy. 
Joseph Scaliger. 
J. Varin, Medailleur. 
J. de Gassian, Marschal. 
Max. de Bethune, Herzo von Sully. 
Dani de Perron , Cardinaä 
S. Lenain de Tillemont, nach Le Febure.  
Ferdinand Bischof von Paderborn , Baron von Fürstenberg. 
Ulrica Eleonore von Dänemark, nach Ehrenstrahl. 
A. Furetiere Abbö pe Chalivoy, nach de Seve. 
Eduard Colbert, lYIarquis von Villacerf, nach Mignard. 
Fab. Brulant de Sillery, nach Rigaud. 
Bemig. du Laury, nach J. van Oost, ein Capitalblatt. 
G. C. Fagon, Arzt, nach Rigaud. 
C. Gobinet, nach N. de Largilliere.  
L. Moreri, nach de Troy. 
J. B. M. Colbert, Erzbischof, nach Largilliere. 
Gedeon Barbier de Metz, nach Rigaud. 
  Das Portrait des Nlalers P. V. Bertin von allegorischen Figuren 
gehalten, nach Largilliere und Coypel. Im zweiten Drucke mit 
Bruggenk Adresse. 
Ludwig IV. in voller Rüstung, Kniestiicls, nach J. de 1a Hayc. 
Im ersten Drucke mit den Franzen an, den Handschuhen und 
vor der Adresse. 
P. de Montarsis im Lehnstuhle, der Schellenmann genannt, nach 
A. Cuypel.  I 
Verschiedene Landschaften und Ansichten aus ltalicn undFranh- 
reich , in Folgen von verschiedenem Formate , 210 Bl. 
Einige Blätter in Perraulfs Ausgabe des Vitrnv. In M. Perraultfs 
VVerk: Les hommes illustres sind die meisten Bildnisse von 
seiner Hand. 
Verzeichnisse von Werken dieses Iiünstlcrs findet man in Rosi's 
Handbuch VI. 182. indouberfs Manuel de Pcunateur (Testam- 
pes und auch in verschiedenen Catalogen findet man Blätter 
von seiner Hand verzeichnet. 
 Bartsch geht in seiner Anleitung zur Kupferstichltuntle in die 
kunstlerische VViirdignng dieses Meisters ein, und im zweiten 
 Bande des bezeichneten Werkes gibt er von mehreren Blättern 
die Yerschiedenheit des Abdrucltes an. Mit besonderer Einsicht 
'hat sich G. v. Quandt in seinem Entwurfe zu einer Geschichte 
der Iiupferstecherltunst über diesen Iiiinstler verbreitet. Ans 
diesen Quellen haben wir bei Bearbeitung unsers Artikels ge- 
schöpft. 
Edelltllzi, Nlßülaus: Zeichner und Iiupferstecher, wurde zu Paris 
um 1680 geboren. Er folgte in der Stechweise seinem berühmten 
Vater Gerhard. erreichte ihn aber nicht. Man hat von seiner Hand 
Portraite und Historien, und von diesen findet man einige Stiicke
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.