Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dumet - Gallimard
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1725323
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1730361
Vier ßlättexfLanclschaftcn mit ländlichen Wohnungen, Ruinen 
und Figuren, nach J. G. XVugner, qu. fol. 
Eine Kuh, vier Schaafe und zwei Ziegen, nach demselben, 
lal. fol.   
Frey, JOhaUIlCS PGEOF de, Zeichner und Iiupferstecher, wurde 
1770 zu Amsterdam geboren, und daselbst von Lauwers in der 
Iiunst unterrichtet. Von Natur aus unfähig, die rechte" ljlanrl zu 
gebrauchen, hatte er doch Muth, die Kunst zur Hauptbeschattiguiig zu 
machen und mit der Linken die vielen Schwierigkeiten zu über- 
winden, die sich ihm darbieten mussten. Dennoch brachte er_ es 
zu grosser Vollkommenheit und man muss ihn sowohl als Zeich- 
ner, wie in Iiuhnheit des Stiches bewundern. Es offenbayet sich 
überall ein schones und geiibtcs Talent. In der Folge liess sich 
dieser Künstler in Paris nieder, und da lebt er noch obglglßll 
Jouberl: 1821 in seinem Manuel de Pamateur (Pestampes l- 412, 
sagt, dass das Portrait des Dr. Dubois, in dem bezeichneten 
Jahre vollendet, das letzte Werk des Künstlers sei. 
Die Familie des Tobias, nach Rembrandt 1810. H. 13 Z., Br. 10 Z. 
Der gute Samariter, nach demselben, 1798, H. 11 Z. 7 L., Br. 
13 Z. 11 L. 
Demonstrations anatomiques par le professeur N. Tulp, nach 
Rembrandt, 1798. H. 10 Z., Br. 15 Z. 6 L. 
Dazu ein Blatt mit Umrissen der Iiüpfe, nebst den beigeschrie- 
benen Namen. 
Die Mutter Rembrandt?" 1801. H. 4 Z. 10 L., Br. 4 Z. 1 L. 
In den ersten Abdriicken ist Name und Jahrzahl viel tiefer ge- 
setzt, als in den späteren. Selten.  .9 
Die Jünger in Emaus, nach Rembrandt, 1805. H. 1d- Z. 10 L1! 
Br- 12 Z. 9 L. (Calcog. loyale). 
Die Darstellung im Tempel, nach demselben 1817, Hauptblatt 
nach einem Gemälde aus der Schule Rembrandts H. 14. L. 
g L., Br. 11 Z. 
Das Bildniss Iielnbrandfs, nach letzterem. H. 7 Z. 2 L., Br. 6 
Z. 6 L. Ohne Jahrzahl. Es gibt unvollendete Abdrücke, und 
vollendete Abdrücke vor der Schritt. (Mus. Hobillard.) 
Der Alte in Betrachtung, nach Rembrandt. H, 7 Z. 2 L., Br. 
6 Z. 1 L. Ohne Jahrzahl. (Mus. Bob.) 
Die Segnung Jakobs, nach Rembrandt. H. 8 Z. [l L- BP- IOZ- 
2 L. Ohne Datum (Calcog. roy.)  
Die ähnliche Darstellung, nach G. Flinck. _ 
Das Bildniss eines Alten mit Bart und Federmiitze, nach Grot- 
gione 1796. H. 7 Z., Br. 5 Z. 6 L. 
 Das Bildniss des G. Dow , nach letzterem. Ohne Datum. H. ÄZ. 
Ö L's BY- 5 Z- 2 L. Man hat Abdrücke mit weissem -Hemd- 
krngen und solche vor der Schrift. 
Die Familie des G. Dow, nach letzterem.  H. 11 Z. 5 L., Br. 
9 Z. (Mus. Hob.) 
Das Bildniss Pius VIL, nach David. H. 5 Z. 9 L., Br. l; Z. 
_5 L. (Gal. de Luxembourg.) 
Büste von Lavalctte, Grossmeister von Malta. H. 5 Z- 5 In, 
Br. 2 Z. 7 L. 
Sohman IL, Sultan; Gegenstück in gleicher Grösse. 
Das Grabmal des Königs Pipixl. H. 5 Z. ß L., Br. 8 Z. 10 L- 
Ein Triumphbogen in Italien 1807. H. 8 Z. Ö L-, Br- Ö Z.9L- 
Ein solcher aus der Provence, Gegenstück. 
Ein Iilosterhof in Triest 1306, H, 6 Z. 1 L., Br. 5 Z. 
Ein antikes Monument in Triest, Pendant.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.