Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dumet - Gallimard
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1725323
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1730240
Fredeau , 
Ambrois. 
Friedrich. 
 Fregevize , 
471 
Fredeau, Ambrois, ein französischer Malern dessen Lebensver- 
hältnisse unbekannt sind. Er malte mehrere Bilder in Vouetfs Ms- 
nier, wie Fiorillo versichert.    x 
Fredeflhs;  H. 1 Bluiiien- und Friichtennialer zu Bredayein Künst- 
ler der neueren Zeit, dessen Lebensverhältnisse auch B. van En- 
den und A. van der Willigen in ihrer Gescliiedenis III. 551 nicht 
angeben lionnten. Sie sagen nur, dass in der 1310 verkauften 
Sammlung des H. de Jongh zu Rotterdaui ein schönes Gemälde vgn 
diesem Iiiinstler war.  7 
1511135011, J- M-a sMalßr zu Paris. weiser Slclrum die Mitte des va- 
rigen Jahrhunderts durch seine Bildnisse einen Namen machte. 
Mehrere derselben wurden gestochen, darunter solche, welche Mit- 
glieder des Hauses Bourbon vorstellen, u. a. Sein Brndeirfranz 
Fredou stach jenes des Grafen St. Florentin.  
Freebairn: Pwbert a Zeichner und Landschaftsmaler zu London, 
der siclrlange in Italien dem Studium der Kunst widmete, und 
auch Griechenland scheint er bereist zu haben, denn mehrere Ge- 
mälde stellen griechische Gegenden dar. In den ersten Jahren un- 
sei's Jzilirhuiidetts brachte er mehrere solcher Ansichten zu den 
Ausstellungen, unddarunter sind einige von grossem Verdienste. 
Freebairn ist auch durch ein Prachtwerk bekannt, unter dem Ti- 
tel: English and Italien scenery, by B. Freebairn, 40 B1. in fol, 
Es wurden auch mehrere andere Landschaften nach ihm gesto- 
 eben. 
Wir wissen nicht, ob dieser Künstler noch am Leben sich be- 
Iinde._       
mieebamny H- G-p Bildhauer zu Londonr dessen wir 1825 er- 
 wähnt fanden, bei Gelegenheit seiner Statue der Psyche, die aber 
ausser dem Fleisse in der Ausführung nichts mehr zu, rühmen hat. 
FIEGIIIQII, John, Historieninaler zu lliondon" zur Zeit Carl II. Er 
 genoss den Ruf eines geschickten Iitinstlers, allein Fiorillo glaubt, 
dass sein grössteß Ruhm vielleicht darin bestand, dass "er iiiit_ J. 
 Fuller ufii den Vorrang stritt. _Dieser Iitinstlen hielt sich einige 
Zeit in Westindien auf, und hier soll er vergiftet werden seyn. 
Doch starb er in London, nachdem er eine Zeitlang dieÄDecora- 
tionen des Covent-gardcn Theaters gemalt hatte. 
Freeman lebte in der zweiten Hälfte des fZten Jahrhunderts. 
Freeman; ein jetzt lebender englischer, Iiupfersteclier, dessen Le- 
bensverhältnisse wir aber nicht erfahren konnten. 
"Freezen, diOlltltltl GßOTg, Maler, der 1701 in einem Dorfe bei 
Heidelberg geboren Wurde. Der Landgraf von Hessencassel liess 
ihm bei J. von Nllilielßll und bei Ph. van Dyck Unterricht erthei- 
len, und i-iiitletzterm ging er nach dein klaag, wo er für iden he- 
sten Schälen dieses Meisters galt. SPater besuchte er mehrere Lan- 
 der-und nach seiner Rückkehr fvurde er Ilolinaler des Landgra- 
fen. Sein Todesjahr liGDnCU wir nicht.  
Fregßvlfliß, Friedrich, Maler zu Berlin, wo er Mitglied der film- 
deiiiie und Professor an derselben ist. Dieser lluflätlßf Verdleßi 
mit rosset Achtung genannt zu werden , da er bereits verschiedene 
Weriiie geliefert hat, die darauf Ansprüche machen kennen. Es
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.