Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dumet - Gallimard
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1725323
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1729851
438 
Fra nces chini , 
Jacopo. 
Francese , 
Bartolome. 
Mehrere seiner Gemälde wrurden gestochen, von Gredi, Fiessin 
ger, C. Gregori, S. Molinari, J. Trabellesi, J. Zucchi, Wrenls 
J. F. Ravenet.   
E1- selbst hat ein Blatt geatzts. ChrISIIIS, der seine Seitenwand 
zei t, nach seinem oft copxrten Gemälde. 
läer Iiiinstler starb 1689- 
Franceschini, JaCÜPO: Marc Anwlfs Sohn, jiildeze sich unte 
Leitung seines Vaters zum Maler. Er half seinem Vater an de] 
Gemälden der Phillppsl-xirche zu Genua und im Sßale des March 
Durazzo ist von ihm ein grosses geschichtliches Blltl. Auch an 
derwiirts sind lobenswerthe Bilder von ihm, wie zu Bologna, i; 
bstyle und oft mit Hiilfc des Vaters ausgeführt. 
Dieser Künstler war Canonicus und starb 1745 im Tösten Jahre. 
Franßeßßlllnl, Mattla; Maler zu Turin, wo er in der ersten Hälft 
des vorigen Jahrhunderts arbeitete. In S. Lorenzo ist von ihn 
das Hochaltarblatt und noch andere Bilder. Auch zu Bacconigi um 
Rivoli trifft man Bilder von seiner Hand. Mehrercs führte er mi 
F. Cervetti aus. Beide sind Beaumonfs Schüler. Lebte noch 1745 
Sein Sohn Philipp Anton war ebenfalls Maler. 
Franceschini, VHIGGIIZ, Maler- und Kupferstecher zu Florenz 
der 1680 zu Rom geboren wurde, und noch um 1730 arbeitete 
Er stach mehrere Blätter fiir Buchhändler, und diese bezeichnet. 
er häufig mit den Buchstaben V. F. Wir erwähnen unter Seine! 
Arbeiten. die indessen nicht zu den Meisterstücl-ien gehören: 
Das Bildniss Michcl Angela's, als Titelkupter zu CondivPs Le 
ben dieses Meisters. 
Die Portraitbiiste von J. B. Donius Patri. flor., nach J. D. Fer 
retti, oval. 
Mehrere Blätter in Th. Dem steri a Musesk Scoti de Etruri: 
regali libris, 1715, mit V. granuoder Vineenzo Fr. bezeichnet 
Die Stigmatisation des heil. Franz, nach Trevisani- 
Die Kanzel zu'St. Peter, nach P. L. Ghezzi's Zeichnung. 
Das Bildniss des jiingern Buonarotti, nach Allori. 
 Jenes des Cardinals Quirini, nach P. Nelli. 
Portrait des A. Gerini. 
Antinous, nach Campigliafs Zeichnung. 
Franceschml, DOmEnICO, Iiupferstecher zu Veronafdcr um 17m 
zu Rom arbeitete. Er ätzte das flavianische Amphitheater und die 
Kirche auf diesem Platze, auf 26 Blätter nach C. Fontanafs Zeichi 
nung.   
Franceschmi, Caspar, Bildhauer zu Volterra, und Balthasais Va. 
ter, fertigte ausAlabaster, Tufstein und Holz kleine Figuren um" 
Gruppen. In der Kirche des hl. Franz zu Volterra ist ie lebens- 
grosse Statue des Heiligen von ihm. 
Lebte um 1620, 
FPBHCCSClIIlIIIO. S. Francesquitto. 
FTHIICBSCICIIO: Beiname von F. Mutti. 
Francesco, JOhann BafptlSt, Maler von Predazzo, der sich in 
Piemont; als Portraitlualer berühmt machte. Er starb um 1720. 
Francese, Bartolome, S. Prieur.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.