Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dumet - Gallimard
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1725323
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1729614
414 
Formenti , 
Tomaso. 
Forrest. 
Saragossa und in der Catherlrhle zu Iluesca ist ein Bnsrelief von 
seiner Hand, an welchem er von 1520 - 55 arlmitcm Sein T0- 
desjahr kennt man nicht; doch muss es bald nach 15H) erfolgt 
seyn, da er schon um 1480 geboren wurde. 
Fgrmgnti, TQICEISÜ; IYIaler zu Mailand unx 1439 EI. fertigte AL 
tax-bilder für Iurchen dieser Stadt, zu Pavia, Conio u, S_ w_ 
Eormentini, ü: Iandsehaftsmaler, der um die Mitte des vorigen 
Jahrhunderts zu Brescia arbeitete. WIarehesirii staffirteeeine Ruder 
mit Figuren. Er genoss den Ruf eines geschickten Iiunstlers. 
Formigirle,__ Andrea, Bildhauer und Baumeister von lYIodena, der 
in verschiedenen Städten Italiens arbeitete, besonders aber zu Bo- 
logna, wo er sich nicderliess. Lebte um 1550. 
Formschneider, Hieronymus; ist H. Rasch. 
FOrllagüßril, Bünalfntufa; ein spanischer Goldschmied und Ci- 
seleur, der sich im 17ten Jahrhunderte berühmt machte. 
FOIDHTI, Simon, NTaler von Reggio, genannt Morosinii, der im 
16ten Jahrhundert lebte. In S. Tominaso zu Reggio und auch an- 
derwärts findet man noch Bilder von seiner Hand, welche für Ar- 
beiten Francizüs (Ifaibolinifs?) gehalten wurden, so dass sie von 
Bedeutung seyn mussen. Docli nennt ihn Ticozzi, poeo piu quß 
mediocre pitture. 
Fornari, Battista, Bildhauer, lernte hei Franz Maziuola zeich- 
nen, und verlegte sich dann auf die Plastik. Er fertigte zu Parma 
Standbilder, neben andern für Ottavio Iüirnese den Neätun im 
Hofgarten. Lebte in der ersten Iliillte des 16ten Jahrhun erts. 
FOTIXRTIIIO, TOmmQSQy Maler, genannt Romano, wurde zu An- 
fang des iöten Jahrhunderts zu Bologna geboren. Er malte ver- 
schiedene Frescobilder, von denen die meisten untergegangen sind, 
Foruarino starb 1575. 
Fornaseriis. s. Fournier. 
Fornasiero, Zulian, Bildhauer von Venedig, der 1529 in der 111,- 
ehe des hl. Anton von Paduii arbeitete. In diesemJahi-e vollendete 
er das Bassorilievo de miracolo odendel hiccliiere, dasein gewisser 
Zuan Maria da Iiadua unvollendet hinterliess. Sein Werk ist die 
zierliche und schoneßiestelt des Mädchens, die das Wunder an- 
staunt. Das ubrigc ist mittelmiissig in Erfindung und Ausführung, 
und demnach Eornasiero ein besserer Iiünstler als Zuiin Maria. 
FOTHEIZOTI, JakOb de, Zeichner und Iiupferstecher uin 1647, 
Man _kennt von seiner Hand ein Blatt, welches des Portrait eines 
bekleideten Mannes vorstellt. Er liiilt in der einen _Hand eine 
Blume, untbmit der andern stützt er sich auf den Tisch. Oval 
mit vier lateinischen Versen. Er stach noch inehrere andere Por- 
traite, in der Weise von J. Granclhomme, mit dem Namen des 
Iiünstlers oder mlt J- D. F. bezeichnet. 
 Seine Lebensverhältnisse sind unbekannt. 
Ferner, 815 ist Civercliio. 
FOITGSIi- S. Forcst. 
, 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.