Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dumet - Gallimard
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1725323
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1729523
Fontana , 
Johann 
Baptist. 
Fontana , 
Pietro. 
405 
1 c 
JOHUJUEI, Johann BaPtlSlI, ein unbekannten Iiiinstler von A]; 
in Tyrol, dessen im tyrolisehen Iiiinstler-Lexieon erwähnt ist. A. 
v. Pfauntllcr hesass von seiner Hand eine getuschte Zeichnung, 
Welche Christus am Kreuze, mit Maria, Johannes und Engeln 
vorstellt. 
Dieser Fontana ist vielleicht Eine Person mit dem über! erwähn- 
ten gleichnamigen Künstler, der vön Verona seyn Sün- Aüf der 
Zeichnung steht: Batta FAontana a Innsbruck. 
flontana, PIGITO, Iiupferstechcr. wurde 1755 zu Bassauo geboren. 
Er bildete sich in Rom zum liiinstler, und in dieser Stadt fand 
er auch die meiste Beschäftigung, besonders durch Canova, W01- 
cher ihm den Stich mehrerer seiner VVerkc anvertraute. Auch für 
die prächtige Nuova scuola italica arbeitete er. Fontana strebte 
nach einer grossen Manier, in welcher sich die Weichheit der italieni- 
schen und die Iiiihnheit der englischen Schule vereinen. Er bediente 
sich häufig der Zsvisclienarbcitcn, um das Netzartige der Schraffire 
zu mildern. Sein Eccc homo nach Guercino ist in dieser Hinsicht 
ein Meisterstiick. Seine Stiche sind im Allgemeinen klar und 
fleissig, doch wusste er den Grabstichel nicht so meisterhaft zu 
führen, wie Folo. 
Die Abnahme vom Kreuze, nach Guereino, fol. 
Ecee homo, halbe Figur mit dem Rohre, nach demselben, gr. fol. 
Vorziigliches Blatt.   
Sibylla Cumana, nach Dominichino, fol. 
Venus und Adonis, nach Romanelli, fiir das Mnsöe frang. par 
Robillard. 
Christus von den Pharisäern befragt, ob sie dem Iiaiser Tribut 
zahlen sollen, nach Rubens, qu. fol. 
Die Charitas, unter der Gestalt einer jungen Frau von Kindern 
umgeben, nach Canuvxis Gemälde, fol. (9 fl.) 
Die liornarina von Rafael, nach dem Bilde im Pallaste Barbe- 
rini, fol. Schön. 
Christus heilt den Blindgebornen (cieco nato), nach L. Carracci, 
gr. roy. fol. Capitallnlatt. (12 fl.) '  
Die hl. Familie in einer Landschaft, nach RafaePs Bild der Gal- 
lerie- Doria, gr. fol. Vorziigliches Blatt. 
Venus erscheint dem Aenens und seinem Gefährten Achates, nach 
Dom. del Frate, oval gr. fol. Zart gestochen.   
Die persische Sibylle, nach Guercinds beriihmtem Bild im Ca- 
itol, fol. 
Diie mecliceische Venus, nach der Antike, 1819. gf- 501- Ca- 
pitnlblatt. 
Die Statue der Muse Erato, fiir das Musöe Franc. 
Apollo CilhaPÖduS, für dasselbe Musee. 
Amor küsst Psyche, nach Apulejus Erzählung, schöne Gruppe 
nach Ganova, qu. fol. 
Terpsichore stehend, nach demselben, gr. fol. 
Der rasende Herhules tödtct ein Kind, nach Sophokles Trach, 
Vers. 79,2, die Rückseite der Gruppe Cauovafs, die Folo von 
 Vorne gestochen, gr. fol. 
Daxnosscno oder derBinger Canovzfs, Fignrimvatikanisehen Mu- 
Seum- Vor- und Rückseite auf einem Blatte, gr. qu. fol. 
Statue Cllrl III. von Sieilien zu Pferde, nach Canovafs Modell 
zum Gussc dieses VVerkes zu Neapel gefertiget, gr. roynfvl- 
Grabmal der Gräfin Hai-u, Tochter des Marchese Santa Cruz. 
nach Ciinova, gr. roy. fol. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.