Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dumet - Gallimard
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1725323
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1729140
Flnxlnan; 
, 
John; 
367 
er heiter, voll Humor; in der vernelimenwVlÄelt_dagegen,deren 
Ton er ganz besass, war er etwas zurückhaltend; und sizhweigsam. 
Er war ein Mann von dem wqhlwollendstenQemuthe: llebßvvli ge- 
gen alle, mit denen er zu verkehren halte, bCSQUdGrSE-eg?" Semf? 
Gehülfen und Schüler, und viiterlich zärtlich gegen Seine umkäm- 
ner Gattin Familie. Obgleich er keinen Anstand XlßiUFh. Seinen 
ITeundeiI zu gestehen, dass er im Allgemeinen die, Von. Sweßllfn- 
bufrr verbreiteten Lehren aniiehme, "so hielt GIJISIClJ doQh ,V0l1 der 
Gelgeinde frei, welche sich zu den Lehren dieses Schweden, ._iteliallllte, 
und erklärte sich für ein Glied der Landeskirche. Flaxillall War 
ein Mann Von grosser Punktlichvlteit, Redliclikcit und Biederkeit. 
Van der Natur aber war er äusserst stiefmütterlich begabt: er war 
ein sehr kleiner, magerer  Mann; seine Zuge 
nichts weniger als prcgeliniissig. Seine sterbliche l-lulle wurde den 
11. Dezember 1820 auf dem Iiirchhofe von-St. Paucraz begraben. 
Einenstlortrfalilitlhen Aufsatz übe_r Elaxmann S. Iinnsthlatt 1827 
(von ciorn .   
Die Zeichnungen zu Homer und Aeschylos erschienen zu Rom 1793. 
Die Platten zu Dante kaufte 'l'ho'mas Hupe und bewahrte sie nieh- 
rere Jahre, worauf er sie an die Buchhandlung Lungman und 
Comp. abliess. Diese Handlung liess, da die Platten zur Odyssee 
zu Rum verloren wurden, die ganze Reihe mit einigen" neuen Dar- 
stellungen wieder stechen, und gab 1805 den ganzen Homer, 1816 
den-Dante heraus. Seine. Umrisse zur Iliade und Odyssee sind 
auch in Deutschland vielfach nachgestochen rvorclen. _ Im Jahre 
1829 erschienen die verkleinerten Umrisse zu diesem Dichterwerk, 
welche sich bei Wolf's Ausgabe des Hoinerfintlen, mit den später von 
Flaxmqn cuniponirt-en Blättern vermehrt. Im Jahre 1817 liess die 
benannte BuchhandIungJ eine Reihe von Zeichnungen aus Hesiod, 
von Flaxman gezeichnet und von _Blake gestochen, erscheinen. 
Das Jahr vorher gab sie denDanteheraus. Die Werke der Barm- 
herzigkeit, in zusammenhängenden Gruppen von Flaxiuan mit Blei- 
stiftngczeichnet, hat nach seinem Tode  I1. Lewis gestochen. 
Das Ganze besteht aus 8 Blättern in Aquatinta.   
Flpxman verfertigte auch fast sämnitliche Zeichnungen zu den 
Sculpturialili, welche ClGäVAGIÄSSOYG des lneu-senrrlällastesd des Königs 
zieren,s_u ten; wenige 0c eu vor seinem oce wur en sie (Bill 
Könige vorgelegt, sie fanden Beifall und die Ausführung wurde 
theils ihm, theils andern ausgezeichneter] englischen Bildhauer-n 
unter seiner unmittelbaren Aufsicht, übertragen. 
Ein vollständirres Verzeichniss der Arbeiten von Flaxman, Welche 
im Somci-set-Hobuse aufgestellt waren, findet sich in dein Annual 
Biography and Obituary, aus welchem grösstentheils diese Notiz 
im Iiunstblatt 1851, Nru. 66, übersetzt ist. 
Seine bedeutcnderen Werke sind: 
Figur des Neptun, Modell in"Wachs_, 1770-   
Die Geschichte, Figur eines Iiiildes in Wachs, 1772. 
Die griechische Comödie, Figur in Lebensgrösse.  Die Vesta- 
lin, Basrelief, ms. I 
Poinpejus nach der Schlacht von Pharsalia, Modell in Thon.  
AgnPtPina nach dem 'I'ode, Germänikus, Gegenstück zu dem 
e"? Etui 111   
ZWEI ßesrctietg: Acis und Galathea und Julius, Cäsars Tod, 1731. 
Venus und Ciipidu, 1737, 
ApollQ und Mai-pessa, in der laönigl. Akademie aufgestellt, der 
65 1311131111111 am Tage seiner Aufnahme schenkte, 1300.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.